Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 6.369 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Jasmin Schwiers * 11.08.1982 in Eupen, Belgien (ARD:Tanja)

Autogramme
Deutsche Schauspielerin

Jasmin Schwiers, geboren 11. August 1982 in Eupen, Belgien

Schwiers ist in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens aufgewachsen.

Jasmin Schwiers lebt in Köln und ist mit dem Schauspieler Jan van Weyde verheiratet.

Im August 2014 kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt, im Mai 2019 wurde die zweite Tochter geboren.
Ihr Bruder Rene ist Musiker in der Kölsch-Rock-Gruppe Kasalla.

Neben der Schauspielerei organisiert Schwiers Kreativ-Gruppen für Kinder in der Bleiberger Fabrik in Aachen und engagiert sich als Botschafterin des Deutschen Kinderhospizvereins.
Mit dem Sänger Gregor Meyle nahm sie 2012 Dann bin ich zu Haus auf.


Jasmin Schwiers gelangte im Alter von zehn Jahren zur Schauspielerei, als sie bei einer Kindertheateraufführung entdeckt und für das Vorsprechen des ersten Films eines befreundeten Drehbuchautors vorgeschlagen wurde.
Bei diesem Engagement fand sie Gefallen an der Schauspielerei und schloss sich der Agentur Players an.

Nach ihrem Fernsehdebüt mit Die Nacht der Nächte – School’s out (1997) hatte Schwiers 1998 ihren Durchbruch als Tochter von Serienmutter Rita Kruse (Gaby Köster) in der RTL-Comedy-Serie Ritas Welt.
Ihr Kinodebüt gab Schwiers im Folgejahr in Otto Alexander Jahrreiss' Komödie Alles Bob!
Zum Zeitpunkt ihres Schulabschlusses hatte sie bereits bei etwa 20 Produktionen mitgewirkt.

1999–2000: Tanja (Fernsehserie, 5 Folgen) Rolle: Paula

Filmografie (Auswahl ab 2014)

2014: Helen Dorn: Das dritte Mädchen (Fernsehreihe)
2014: Küstenwache (Fernsehserie, Folge Riskanter Besuch)
2014: Der Alte (Fernsehserie, Folge Melodie des Todes)
2014: Männerhort (Kino)
2015: Heiraten ist nichts für Feiglinge
seit 2015: Die Füchsin (Fernsehreihe) → siehe Besetzung

2015: Dunkle Fährte
2017: Spur auf der Halde
2018: Spur in die Vergangenheit
2019: Im goldenen Käfig
2019: Schön und tot

2016: Morpheus (Kino)
2016: Heldt (Fernsehserie, Folge Jagd auf Roter Pullover)
2017: Wilsberg: Der Betreuer
2017: Schatz, nimm Du sie! (Kino)
2017: Marie Brand und der Liebesmord (Fernsehreihe)
2017: Was ich von dir weiß
2017: SOKO Köln (Fernsehserie, Folge Die Freundin meiner Frau)
2017: Die Chefin (Fernsehserie, Folge Paarungszeit)
2017: Love is in the Air
2017: Ein Schnupfen hätte auch gereicht (Fernsehfilm)
2017: Das Nebelhaus
2018: Deutsch-Les-Landes
2018: Der Wunschzettel
2018: Böhmermanns perfekte Weihnachten (Neo Magazin Royale Spezial)
2019: Ottilie von Faber-Castell – Eine mutige Frau

Auszeichnungen

2000: Günter-Strack-Fernsehpreis des Studios Hamburg für herausragende Leistungen im Film Heimliche Küsse – Verliebt in ein Sex-Symbol

2005: Lilli Palmer & Curd Jürgens Gedächtniskamera im Rahmen der Verleihung der Goldenen Kamera


Original-Autogramm, handsigniert

ALTER/ZEIT/STEMPEL: 1999–2000

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: © PARD/Foto: Hardy Brackmann

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neuwertig/ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 04.01.2021
Preis: 6.00 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner