Home Neues Suche Kontakt AGB Impressum Verlage / Neudamm Nm. Login Links



 
309148 Besucher

Derzeit sind ca. 5.432 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Matthias Beier * 16.06.1976 in Augsburg (Verbotene Liebe)

Autogramme
Deutscher Theater- und Fernsehschauspieler

Matthias Daniel Beier, geboren 16. Juni 1976 in Augsburg

Matthias Beier wirkte bereits in einigen Fernsehserien, Fernseh- und Kinofilmen mit.
Außerdem spielte er auf verschiedenen Theaterbühnen unter anderem in München, Augsburg und Düsseldorf.

Er debütierte neben Franka Potente unter der Regie von Hans-Christian Schmid in „Nach Fünf im Urwald“, spielte darauf mit Ken Duken und Carol Campbell in dem dreiteiligen RTL-Fernsehfilm „Julia - Kämpfe für Deine Träume“ mit und wurde vor allem durch die eineinhalbjährige Hauptrolle des Jonas Schelling in der ARD-Fernsehserie Verbotene Liebe einem Millionenpublikum bekannt.

Danach studierte er erneut Schauspiel bei Susan Batson in Los Angeles und New York und war Mitglied der Master Class neben Juliette Binoche.

In Deutschland spielte Beier in Nebenrollen in zahlreichen, nominierten oder preisgekrönten Fernseh- und Kinoproduktionen mit: Machen wir’s auf Finnisch (Produzentenpreis Filmfest Hamburg), Barfuß bis zum Hals (Deutscher Comedypreis), Sturm der Liebe (Deutscher Fernsehpreis), Shoppen (Film) (Nominierung für Deutscher Filmpreis).

Außerdem war er auch in Serien zu sehen: 2007 spielte er in der ARD-Fernsehserie Marienhof die Gastrolle des Mischa Hofmeister und 2010 in der ARD-Telenovela Sturm der Liebe die Gastrolle Alain Briand.

Filmografie

Fernsehen

1998: Julia – Kämpfe für deine Träume
2000: Unser Charly
2000–2001: Verbotene Liebe
2001: Die Rote Meile
2002: Leo und Nina
2002: Quits
2002: Ich lass mich scheiden
2002: Lindenstraße
2002: Mit Herz und Handschellen (Sat.1)
2004: Ghostma
2005: Die Rettungsflieger
2006: Da wo die Berge sind
2006: Lilly Schönauer
2006: Inga Lindström
2006: SOKO 5113
2007: Die Rosenheim-Cops – Zu viel Geld – zu wenig Leben
2007: Marienhof
2008: Machen wir’s auf Finnisch
2008: Barfuß bis zum Hals
2009: Die Rosenheim-Cops – Ein Schuss in der Nacht
2009: Hindenburg (2011) (TV-Zweiteiler)
2010: Sturm der Liebe
2010: Weißblaue Geschichten
2011: Forsthaus Falkenau
2011: Die Rosenheim-Cops – Tod nach Schankschluss
2011: Hubert und Staller
2011: SOKO 5113 – Das Pentagon
2012: Um Himmels Willen
seit 2012: Hammer & Sichl
2012: Add a friend
2013: Die Rosenheim Cops – Traumwagen
2013: SOKO 5113 – Scheiß Schiri
2014: Die Rosenheim-Cops – Zu Tode gefahren
2019: SOKO Stuttgart – Schlaflabor
2019: Lena Lorenz – Kind da, Job weg

Kino

1995: Nach Fünf im Urwald
2000: One Night Stab
2002: Quits
2006: Shoppen
2010: Superhero


Original-Autogramm, handsigniert

ALTER/ZEIT/STEMPEL: 2001

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: © ARD/Uwe Ziss

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neuwertig / ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 01.02.2020
Preis: 6.00 €
inkl. MwSt.
Anzahl:   1






Banner

Banner