Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 9.079 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Gottlieb Wendehals - Werner Böhm * 5.06.1941 Thorn Regierungsbezirk Bromberg, Reichsgau Danzig-Westpreußen, Deutsches Reich † 2.06.2020 Gran Canaria

Autogramme
Deutscher Sänger und Musiker

Werner Böhm, geboren 5. Juni 1941 in Thorn, Regierungsbezirk Bromberg, Reichsgau Danzig-Westpreußen, Deutsches Reich;

verstorben 2. Juni 2020 auf Gran Canaria

Seine größten Erfolge verzeichnete er mit seiner Kunstfigur Gottlieb Wendehals in den 1980er Jahren, mit Polonäse Blankenese hatte er 1981 einen Nummer-eins-Hit.

1979 erschuf er die Bühnenfigur Gottlieb Wendehals, einen schlaksigen, etwas „tumben“ Spaßmacher mit norddeutschem Regiolekt, pomadisiertem Mittelscheitel, schwarzweiß kariertem Jackett, zerfledderter Aktentasche und einem Gummihuhn unterm Arm.

Am 14. Januar 1980 hatte er mit dem Lied Herbert als Gottlieb Wendehals einen Auftritt in der ZDF-Hitparade, woraufhin bis Ende des Monats 100.000 Singles verkauft wurden.
Insgesamt wurde das Lied mehr als 550.000 mal verkauft.

In dieser Manier spielte er verschiedene Spaßtitel ein, von denen es Herbert (1980) und die Polonäse Blankenese (1981) bis in die deutschen Top 10 schafften, letzterer blieb neun Wochen auf dem ersten Platz und erhielt für mehr als eine Million verkaufte Einheiten eine Goldene Schallplatte.

1980 gründete Böhm mit Michael Chambosse den Verlag Master Records.

1982 nahm er an der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest teil. Mit Der Ohrwurm (Text: Bernhard Pohlmann, Musik: Harald Wolff Berg, beide damals Mitglieder der Gebrüder Blattschuss) erreichte er den elften und damit vorletzten Platz.
Mit dem Lied Lady (sechster Platz), das seine damalige Ehefrau Mary Roos zusammen mit David Hanselmann vortrug, war er als Komponist und Texter (in Zusammenarbeit mit Michael Chambosse) ebenfalls beteiligt.

An der Fernsehserie Immer Ärger mit Pop (26 Folgen) war Böhm 1982 bis 1983 beteiligt. Die Figur Prof. h.c. Paul Popwitz hat Böhm für die Serie erfunden.

In der 1983 veröffentlichten Erotik-Klamotte Sunshine Reggae auf Ibiza wirkte Böhm neben Karl Dall und Helga Feddersen mit.

Werner Böhm war dreimal verheiratet: Die erste Ehe mit der Schweizerin Christiane Matthey des Bornels wurde 1965 geschlossen und 1970 geschieden.
Die Schlagersängerin Mary Roos war von 1981 bis 1989 seine zweite Ehefrau.
Seine dritte Ehefrau Susanne, mit der er seit 1995 verheiratet war, trennte sich 2019 von ihm.
Aus den Ehen ging jeweils ein Sohn hervor.
Die Söhne wurden in den Jahren 1966, 1986 und 2007 geboren.
Während der Ehe mit Mary Roos wurde Böhm 1984 Vater eines unehelichen Kindes.

Obwohl er als Musiker ein millionenschweres Einkommen hatte, musste Böhm Mitte der 1990er Jahre Privatinsolvenz mit 600.000 Euro Schulden anmelden.
Grund sei sein „Unvermögen, mit Geld umzugehen“.
Er lebte seitdem auf „Sparflamme“. 2008 erfolgte eine erneute Privatinsolvenz.

Am 3. Oktober 2006 eröffnete Böhm gemeinsam mit seiner Frau im Hamburger Stadtteil Sasel das Restaurant „Wendehals“, das jedoch nach wenigen Monaten wieder geschlossen wurde.

Bei der Hamburger Bürgerschaftswahl 2008 kandidierte er auf dem zweiten Listenplatz der Zentrumspartei.

Anfang 2020 zog Böhm von Hamburg nach Gran Canaria, wo er im Juni des Jahres, wenige Tage vor seinem 79. Geburtstag, starb.

Werner Böhm wurde auf See bestattet.

Der Spiegel schrieb im Nachruf: „Das Leben des Sängers Werner Böhm indes, der hinter der Maskerade steckte, war auch geprägt von Niederlagen. Böhm trank oft mehr, als gut für ihn war, und gab mehr Geld aus, als er hatte. Über beides redete er offen. Versuche, Wendehals hinter sich zu lassen, scheiterten.“

Diskografie

Alben

1977 Werner Böhm: Bitte recht freundlich..., Decca
1980 Gottlieb Wendehals: Abfahr’n, Master Records
1982 Gottlieb Wendehals: Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse, Master Records
1982 Gottlieb Wendehals: Da kommt Freude auf, Master Records
1983 Gottlieb Wendehals: ErVolksLieder, Master Records
1984 Werner Böhm: 84 Ahead, Master Records
1984 Werner Böhm: Das wird 'ne Party!, RCA
1985 Max & die Klexe: In Klexdorf an der Tusche ist immer was im Busche (mit Frank Dostal), RCA
1986 Werner Böhm: Die schönsten Weihnachtslieder, RCA
1988 Gottlieb Wendehals: Power auf Dauer, Teldec
1990 Werner Böhm: Wenn die Kirschblüten blüh’n, BMG Ariola
1990 Gottlieb Wendehals: Einmal im Jahr muss man feiern, BMG Ariola
1990 Gottlieb Wendehals: Freibier für Deutschland, BMG Ariola
1993 Gottlieb Wendehals: Voll drauf!, Eurostar
1995 Gottlieb Wendehals: singt die Hits der Rentnerband, trend
1997 Gottlieb Wendehals: Pure Lust am Leben, Spectrum
1998 Gottlieb Wendehals: Mega-Mix, Spectrum
1998 Gottlieb Wendehals: Schmarozzza, Zett Records
2009 Gottlieb Wendehals: Mallorca Olé (Download), Carinco Neue Medien
2009 Gottlieb Wendehals: Gottlieb Wendehals & sein Crazy Piano (Download), Carinco Neue Medien
2013 Gottlieb Wendehals: Keine halben Sachen (Download), Chef Record

Literatur

2013: Werner Böhm: Gottlieb Wendehals – Das karierte Verhängnis.
Printsystem Medienverlag, 2013, ISBN 978-3-938295-72-4.


Original-Autogramm; handsigniert

**Sie erhalten das hier abgebildete Autogramm**


ALTER/ZEIT/STEMPEL: 1982

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: TELDEC

VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: Foto: Michael Scheffler

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neuwertig & ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 27.12.2022

INKLUSIV: neue KLARSICHTHÜLLE, VERSAND
Preis: 9.90 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner