Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 6.994 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.
Ansichtskarten Ehem. deutsche Gebiete Schlesien / Sudetengau:
Agnetendorf - Der Wiesenstein - Besitzung - Jagniątków
mehr Details und Bestellmöglichkeit..Besitzung Gerhart Hauptmann s..

* Heutiger Stadtteil der kreisfreien Stadt Jelenia Góra (Hirschberg im Riesengebirge) Woiwodschaft Niederschlesien, Polen *

* * Liegt im schlesischen Teil des Riesengebirges * *

gelaufen 1916 nach Berlin N W 6, Carlstr. 18 a I., Herrn Sanitätsrat Dr. Ruthe

ABSENDER: Kapitänsleutnant Ruthe, Admiralstab der Marine zu Berlin, z.Zt. Her ... [ mehr Details ]

Agnetendorf - Villa Gerhart Hauptmann - 1932 - Riesengebirge
mehr Details und Bestellmöglichkeit..Besitzung Gerhart Hauptmann s..

** heute polnisch: Jagniątków **

* Heutiger Stadtteil der kreisfreien Stadt Jelenia Góra (Hirschberg im Riesengebirge) Woiwodschaft Niederschlesien, Polen *

* * Liegt im schlesischen Teil des Riesengebirges * *

gelaufen 1932 nach Meißen i/Sa., Hotel goldener Löwe, Kleinmarkt, An den Männergesangsverein "Meißner Liedertafel"

... [ mehr Details ]

Asch - Bismarckturm a. d. Hainberg - Böhmen - As Tschechien
mehr Details und Bestellmöglichkeit352 01 Aš (Asch)

Aš (ehemals deutsch Asch) ist eine Stadt in Nordwestböhmen in Tschechien.

Sie war in den Zeiten der Habsburgermonarchie (Österreich-Ungarn) ein Zentrum der Textilindustrie.

Die Stadt liegt nahe der äußersten Spitze Nordwestböhmens, im tschechischen Teil des Elstergebirges.

Auf dem Háj (ehemals Hainberg) in unmittelbarer Umgebung der St ... [ mehr Details ]

Bad Altheide - Polanica-Zdrój - Blick nach dem Steinberg
mehr Details und BestellmöglichkeitHerzheilbad Altheide - Kurhaus,eigentlich deutsch Altheide-Bad

gelaufen 1943 nach Timmendorferstrand Strandallee 144 bei Lübeck - Frau Berta Burmester

Stempel: ALTHEIDE-BAD 19.5.43. 11 (KR.GLATZ)

Briefmarke: Deutsches Reich A.H. 6 Pfennig

Verlag: Kunstverlag Herm. Adam, Freiburg i. Schl.
Verlagskennz.: No. 6746

Maße: ca. 13,9 cm x 8,9 cm; Erhaltung: Sehr guter A ... [ mehr Details ]

Bad Altheide - Klosterhof - Polanica-Zdrój (Schlesien)
mehr Details und BestellmöglichkeitHerzheilbad Altheide - Kurhaus,eigentlich deutsch Altheide-Bad

ungelaufen - beschrieben (Notiz)

ALTER/ZEIT: Unbekannt

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Kunstverlag Herm. Adam, Freiburg i.Schl.

VERLAGSKENNZEICHEN: M 1360 7790

GRÖßE/MAßE: ca. 14,2 cm x ca. 9,1 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I - Minimalste Bestoßung ... [ mehr Details ]

Bad Altheide - Polanica-Zdrój - Kurhaus (Schlesien)
mehr Details und BestellmöglichkeitHerzheilbad Altheide - Kurhaus,eigentlich deutsch Altheide-Bad

Gelaufen 1937 nach Marktredwitz, Winkelstraße 10, Frau Luise Schultheiss, Großhändlersgattin

STEMPEL: ALTHEIDE-BAD -2.8.37 7-8N (KR.GLATZ)

BRIEFMARKE: Deutsches Reich Hindenburg 6 Pfennig

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Schöning & Co., Lübeck; Verlagskennz.: Nr. 19382

MAßE: ca. 14 cm x 9 cm

ERHALTUNG/CO ... [ mehr Details ]

Bad Altheide - Polanica-Zdrój - Wiesenthal mit Geduld - Niederschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: Unbekannt - Bis 1945

Verlag: Globus,Kötzschenbroda

Verlagskennzeichen: Postkarte. 662

Maße: ca. 14 cm x 9 cm

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I-II ... [ mehr Details ]

Bad Dirsdorf - Schloß Ober-Dirsdorf - Kreis Nimptsch
mehr Details und Bestellmöglichkeit58-230 Niemcza (ehemals Nimptsch)

Schlesien - Niederschlesien

Bad Dirsdorf (Przerzeczyn-Zdrój)

Friedrich Fabian Graf von Pfeil und Klein-Ellguth (1804–1884) erbaute das Ober-Dirsdorfer Schloß, welches 1860 fertiggestellt wurde.

In den 1950er Jahren durch einen Brand zerstört.

Es stand im oberen Teil des Schlossparks, der nach Osten, bergab zur Lohe, ... [ mehr Details ]

Bad Flinsberg i/Isergebirge - Haus Alfred - Landhaus Scholz
mehr Details und Bestellmöglichkeit59-850 Świeradów-Zdrój, Polen

Świeradów-Zdrój (deutsch Bad Flinsberg) ist eine Stadt und ein Kurort mit 4240 Einwohnern (Stand Dezember 2016) im südwestlichen Polen in der Woiwodschaft Niederschlesien. Es ist Mitglied der Euroregion Neiße.

Das Stadtgebiet grenzt im Westen direkt an die Grenze nach Tschechien.
Der Ort liegt mitten im Isergebirge am Fluss ... [ mehr Details ]

Bad Flinsberg - Świeradów-Zdrój - Am Jägersteig - Niederschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Bis 1945

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Keine Angabe

VERLAGSKENNZEICHEN: Handgefertigte Photographie! WW 60

MAßE: ca. 14 cm x ca. 8,9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I-II ... [ mehr Details ]

Bad Flinsberg - Totalansicht - Isergebirge - Świeradów-Zdrój
mehr Details und BestellmöglichkeitKurort am Queis im Isergebirge - Niederschlesien

1945 kam Bad Flinsberg, das zum schlesischen Landkreis Löwenberg gehört hatte, zu Polen.

Es erhielt den Namen Świeradów-Zdrój und im gleichen Jahr das Stadtrecht.

GELAUFEN 1927 nach Berlin, Calvinstr. 8 IV, Frau Else Mahlow

ABSENDER: Marie u. Ilse

ALTER/ZEIT/STEMPEL: BAD FLINSBERG (ISERGEB) 21.6.27. 11- ... [ mehr Details ]

Bad Kudowa i. Schlesien - Kurpension Haus Kurt Dönau
mehr Details und Bestellmöglichkeit57-350 und 57-351 Kudowa-Zdrój

...Kurpension Haus "Glückauf"...

Heute zu Polen.

Als Folge des Zweiten Weltkriegs wurde Kudowa 1945 wie fast ganz Schlesien unter polnische Verwaltung gestellt und zunächst in Chudobice-Zdrój und kurze Zeit danach in Kudowa-Zdrój umbenannt.
Die deutsche Bevölkerung wurde, soweit sie nicht schon vorher geflohen war, 1946 zum größte ... [ mehr Details ]

Bad Landeck (Schlesien) Marienbad - Glatz - 1908 Hermsdorf
mehr Details und Bestellmöglichkeit57-540 Lądek-Zdrój, Polen

.. Blick von den Militärkurhäusern aus. Marienbad. ..

Lądek-Zdrój (deutsch Bad Landeck, vor 1935 Landeck i. Schlesien) ist eine Stadt im Powiat Kłodzki in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen.

Das Heilbad ist eines der ältesten in Europa und das älteste der vormaligen Grafschaft Glatz.

Die Stadt liegt an der Biele ... [ mehr Details ]

Badenau - Tschauder s Bäckerei Schloß Leobschütz Schlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit48-100 Gmina Głubczyce (Leobschütz)

.. A. Tschauder's Bäckerei u. Warenhdlg. .. Schloß .. Kriegerdenkmal .. Kirche ..

Die Gemeinde Badewitz wurde 1936 in Badenau umbenannt,

heute polnisch Bogdanowice (Badewitz).

Badenau ist heute polnisch und gehört zur Gemeinde Gmina Głubczyce (Leobschütz).

Die Gemeinde grenzt im Westen und Südwesten an Tschechi ... [ mehr Details ]

Breslau - 1895 - Lithographie - Stadttheater - Rathhaus - Liebichshöhe.
mehr Details und Bestellmöglichkeit.Schweidnitzer Straße.

gelaufen 1895 nach Oldenburg i. Gr.

ALTER/ZEIT/STEMPEL: 1895

ANKUNFTSTEMPEL: OLDENBURG (GROSSH.) 16.4.95. 4-5N.

BRIEFMARKE: wurde entfernt

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Hugo Tamme Breslau

VERLAGSKENNZEICHEN: Deutsche Reichspost. Postkarte.

MAßE: ca. 14,2 cm x ca. 9,4 cm

ERHALTUNG/CONDITION: guter Allgemeinzustand II, III-IV, Bestoßung ... [ mehr Details ]

Breslau / Oder - Alte Ohle 1914 (Wrocław) Niederschlesien
mehr Details und BestellmöglichkeitStempel: BRESLAU 4.12.14 10-11V.

Stempel: Brief-Stempel Ers.Batl. Res. ... Rekrut.-

Briefmarke: Keine - Feldpost

Verlag: Keine Angabe; Verlagskennz.: Brs.27. 11 28210
Adressiert nach: Rabenstein b. Chemnitz, Chemnitzerstr. 39

Maße: ca. 14,3 cm x 9,1 cm

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzust., I-II ... [ mehr Details ]

Breslau - Bismarckbrunnen - Niederschlesien (Wrocław)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt bis 1935

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Fr.Krain, Breslau 21.

VERLAGSKENNZEICHEN: Nr. 78

GRÖßE/MAßE: ca. 14 cm x ca. 8,9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I - II ... [ mehr Details ]

Breslau - Scheitnig - Pergola mit Haupt-Restaurant und Festhalle 1920
mehr Details und BestellmöglichkeitGELAUFEN 1920 nach Berlin NW 87

ALTER/ZEIT/STEMPEL: BRESLAU 28.9.20 1-2N

BRIEFMARKE: D R 30 Pf. Deutsche National Versammlung (defekt)

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Ohne Angabe

VERLAGSKENNZEICHEN: 21 96392

MAßE: ca. 13,8 cm x ca. 8,9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand I-II ... [ mehr Details ]

Breslau - Blick auf die Landkirche 1926 (Niederschlesien)
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen 1926 nach Berlin Dahlem

STEMPEL: BRESLAU 16.10.26

BRIEFMARKE: Deutsches Reich, 5 Pfennig Reichsadler

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Kunstverlag Karl Brinkmann, Breslau 13.

VERLAGSKENNZEICHEN: Dr.Trenkler & Co AG Leipzig Stötteritz i *6171 213

MAßE: ca. 13,9 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Guter Allgemeinzustand, I-II ... [ mehr Details ]

Breslau / Oder - Blick vom Elisabeth-Turm 1920 (Wrocław)
mehr Details und Bestellmöglichkeit...u.a. mit Cigarren-Geschäft...

GELAUFEN 1920 nach Guben N/L, Schlachthof, Frau Direktor Burggraf

ALTER/ZEIT/STEMPEL: BRESLAU 13.4.20. 6-7 N

BRIEFMARKE: Deutsches Reich Germania 1 x 5 Pfennig + 1 x 10 Pfennig

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Keine Angabe

VERLAGSKENNZEICHEN: 10 17 23389

MAßE: ca. 14 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzust., I-I ... [ mehr Details ]

Breslau - Charitasheim - Birkenwäldchen 5 (Wrocław)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: Unbekannt - Ca. Bis 1925

Verlag: Keine Angabe
Verlagskennzeichen: T 239 26

Maße: ca. 13,1 cm x 8,2 cm

Erhaltung: Guter Allgemeinzustand, II-III - Leichte Randbestoßung + Unebene - Beschnittene Ränder ... [ mehr Details ]

Breslau - Die Liebichshöhe - Barasch - Wroclaw - Ludwigsdorf
mehr Details und Bestellmöglichkeit50-041–54-612 Wrocław

Breslau (heute polnisch Wrocław), schlesisch Brassel, lateinisch Vratislavia oder Wratislavia), im Südwesten von Polen gelegen, ist mit fast 640.000 Einwohnern nach Warschau, Krakau und Łódź die viertgrößte Stadt des Landes, Verwaltungssitz des gleichnamigen Powiat sowie Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien.

Als Haup ... [ mehr Details ]

Breslau - Dombrücke - 1916 - Kleintschansch - Niederschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit* jetzt: polnisch Wrocław (im Südwesten von Polen) *

Im Jahr 1919 wurde die Provinz Schlesien geteilt in die Provinzen Oberschlesien und Niederschlesien, dessen Hauptstadt Breslau war.

+ Dombrücke, erbaut 1888 bis 1890, verbindet Dom- und Sandinsel miteinander +

GELAUFEN 1916 nach Gittersee b.Dresden, Bismarkstr. No 3 p., Frl. Elisabeth Miersch

ABSENDER: Otto
... [ mehr Details ]

Breslau - Dominsel - 1941 - Schlesien - heute Wrocław
mehr Details und Bestellmöglichkeitim Südwesten von Polen gelegen

Im Jahr 1919 wurde die Provinz Schlesien geteilt in die Provinzen Oberschlesien und Niederschlesien, dessen Hauptstadt Breslau war.

GELAUFEN 1941 nach Kirchenlamitz - Ost (bayr. Ostmark), Frl. Gertrud Reul

ALTER/ZEIT/STEMPEL: BRESLAU 23.4.41

ANKUNFTSTEMPEL/ANDERE STEMPEL: Vermeidet Rundfunk-Störungen !

BRIEFMARKE: Deutsches R ... [ mehr Details ]

Breslau - Dominsel mit Kreuzkirche (Niederschlesien)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: Bis 1925

Verlag: Siegfried Weissmann, Breslau I.
Verlagskennzeichen: No. 855 23030

Maße: ca. 13,8 x 9 cm

Erhaltung: Guter Allgemeinzustand, I-II - Leichte Randbestoßung ... [ mehr Details ]

Breslau - Domportal mit Marienstatue (Wrocław)
mehr Details und BestellmöglichkeitGELAUFEN 1909 nach Königsberg i/Pr., Frau Geheimrat Prof. Dr. Jacoby ..

ALTER/ZEIT/STEMPEL: BRESLAU 1.3.09. 9-10V

BRIEFMARKE: Deutsches Reich, 5 Pfennig Germania

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Original Aufnahme Kunstverlag Fedor Grünthal Breslau (?)

VERLAGSKENNZEICHEN: Postkarte L 9

MAßE: ca. 14,1 cm x ca. 8,9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I- ... [ mehr Details ]

Breslau - Eingang zum Schweidnitzer Keller (Wrocław)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: 1911

Abbildung u. a.: Werbung ... Rob.Heimann s Nachflg. Carl Walda - R. Heimann Wurst Fabrik Hauptgeschäft Schuhbrücke 56

Verlag: C.B. i.B.
Verlagskennzeichen: Nr. 42. 11 31341

Maße: ca. 14,1 cm x 9 cm

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I - Alle Ränder vorhanden ... [ mehr Details ]

Breslau - Gewerkschaftshaus Margaretenstraße 17 Kleiner Saal
mehr Details und Bestellmöglichkeit.. Fernruf Ring 2780 .. (heute polnisch: Wrocław)

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Ca. Bis 1925

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Photo u. Verlag W.Ketschmer, Ostd.Kunst-u.Verlagsanstalt, Breslau 13

VERLAGSKENNZEICHEN: OKUVA BRESLAU 287 19 M

GRÖßE/MAßE: ca. 13,8 cm x ca. 9,1 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I - PERFEKT ... [ mehr Details ]

Breslau - Gruss aus Breslau 1943 (Niederschlesien)
mehr Details und BestellmöglichkeitJahrhunderthalle - Rathaus - Liebichhöhe - Hauptbahnhof - Scheitn.Park - Domstrasse - Dom - Postscheckamt

GELAUFEN 1943 nach Gladbeck i.W. Ellinghorsterstr. 250

STEMPEL: BRESLAU ...43-20

BRIEFMARKE: Deutsches Reich, 6 Pfennig A.H.

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: E.Nachtrab Breslau 2

VERLAGSKENNZEICHEN: Keine Angabe

MAßE: ca. 14 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: ... [ mehr Details ]

Breslau - Jahrhunderthalle (Wrocław) Niederschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Bis 1940

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Keine Angabe

VERLAGSKENNZEICHEN: Nr. 10573

MAßE: ca. 13,9 x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I-II - Alle Ränder vorhanden ... [ mehr Details ]

Breslau - Kaserne der Schlesischen 6. Artillerie (Wrocław)
mehr Details und Bestellmöglichkeit...Zuletzt des Feldartillerie-Rgts. v. Peucker (1.Schles.).Nr.6...
Seit 1939 Wehrmachtskommandantur Breslau...

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Um 1940

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Keine Angabe

VERLAGSKENNZEICHEN: Best.-Nr. 02537 E. R. B.

MAßE: ca. 14,8 x ca. 10,5 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I-II - Minimalste Bestoßung ... [ mehr Details ]

Breslau - Pauluskirche - Niederschlesien (Wrocław)
mehr Details und Bestellmöglichkeit* St.-Petrus-und-Paulus-Kirche (gotisch, 15. Jahrhundert) (kath.) *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt bis 1935

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Keine Angabe

VERLAGSKENNZEICHEN: Nr. 24

GRÖßE/MAßE: ca. 14 cm x ca. 9,1 cm (mit Büttenrand)

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I-II ... [ mehr Details ]

Breslau - Rathaus - heute Wrocław (Niederschlesien)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Bis 1925

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Siegfried Weissmann, Breslau I.

VERLAGSKENNZEICHEN: No. 950 23916

MAßE: ca. 13,9 cm x ca. 8,9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I-II ... [ mehr Details ]

Breslau - Ring Ecke Oderstrasse (Niederschlesien)
mehr Details und Bestellmöglichkeit..u. a. mit Geschäft Louis Kleemann,Butter Handlung, Werbung Gewehr Fabrik + Eureka Waschmittel..

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Ca. Bis 1925

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Kunstverlag Fedor Grünthal, Uhlandstr. 136, Berlin-Wilmersdorf.

VERLAGSKENNZEICHEN: POST-KARTE. No. 42.

MAßE: ca. 13,8 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemein ... [ mehr Details ]

Breslau - Stadttheater - heute Wrocław (Niederschlesien)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Ca. Bis 1920

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Original-Aufn. Kunstverlag Fedor Grünthal, Uhlandstr. 136, Berlin-Wilmersdorf. F G B.

VERLAGSKENNZEICHEN: POST-KARTE. No. 68.

MAßE: ca. 13,9 x ca. 8,9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I ... [ mehr Details ]

Breslau - Südpark-Restaurant (Niederschlesien)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Circa Bis 1920

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: A. Langer & Co., Breslau.

VERLAGSKENNZEICHEN: L 01544.

MAßE: ca. 13,7 cm x ca. 8,8 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I Minimalste Bestoßung ... [ mehr Details ]

Burg Bösig - Bezděz (Schlossbösig) bei Doksy (Hirschberg am See)
mehr Details und BestellmöglichkeitGELAUFEN 1940

STEMPEL: AUSSIG 2 09.8.40 15

WERBESTEMPEL: Die Front kämpft - die Heimat opfert Kriegshilfswerk für das Deutsche Rote Kreuz

BRIEFMARKE: Keine - Feldpost

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Karl Streer, Dauba im Sudetenland

VERLAGSKENNZEICHEN: Echte Photographie Nr. 1237 Lichtbild von Karl Streer

Adressiert an: Oberleutnant R. Hieronymus 03999

MAßE: ca. ... [ mehr Details ]

Dambrau O./S. - Schloss - Dąbrowa - Oberschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit1742 preußisch, seit 1818 zum Landkreis Falkenberg O.S.

Infolge des Zweiten Weltkrieges wurde Dambrau als Dąbrowa Teil Polens und 1950 der Woiwodschaft Opole angeschlossen.

(rund 10 Kilometer westlich von Opole und 65 km südöstlich von Breslau) im Westen der historischen Region Oberschlesien

Das Schloss ist ein Spätrenaissancebau.

Es wurde von 1615 bis 1 ... [ mehr Details ]

Dankwitz Jordansmühl - Dankowice - Reichenbach Schlesien
mehr Details und BestellmöglichkeitGut Dankwitz (heute zu 55-065 Jordanów Śląski) Schlesien

Eulengebirge

Herrenhaus - Schloß

ungelaufen - unbeschrieben, Original

ALTER/ZEIT/STEMPEL: unbekannt - geschätzt bis 1925

VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: POSTKARTE.

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 13,8 x 9

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut bis gut (I bis II). Leichte Altersspuren ... [ mehr Details ]

Drogelwitz - Schloss - Hentschel s Warenhandlung - Schlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit67-221 Gmina Pęcław (Droglowice), heute Polen

..Schule..Gasthaus..

Niederschlesien, ehemals im Kreis Glogau gelegen

Drogelwitz, 1937–1945 Eichendamm

Das Gemeindegebiet erstreckt sich östlich der Kreisstadt Głogów (Glogau).

Heutiger Gemeindesitz ist das Dorf Pęcław (deutsch Putschlau).

ungelaufen - unbeschrieben, Original

ALTE ... [ mehr Details ]

Friedersdorf a. Queis - Villa Jachmann - Landkreis Görlitz
mehr Details und BestellmöglichkeitNiederschlesien

* heute polnisch: Biedrzychowice Górne, zur Stadt Bogatynia (ehemals Reichenau i.Sachsen) gehörend *

ungelaufen - beschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Datiert Sommer 1935

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Ernst Schroll, Görlitz.

VERLAGSKENNZEICHEN: Nr. 3931. 3931 2. IV. E.P.G.

GRÖßE/MAßE: ca. 13,8 cm x ca. 8,9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allg ... [ mehr Details ]

Friedland in Böhmen - Schloss (heute Frýdlant in Tschechien)
mehr Details und Bestellmöglichkeit1938 kam die Stadt als Teil des Sudetenlandes zu Deutschland und erhielt 1939 den neuen offiziellen Namen Friedland (Isergebirge).

Nach dem Zweiten Weltkrieg kam Friedland wieder zur Tschechoslowakei und wurde in Frýdlant v Čechách umbenannt.

Auf Grund der Beneš-Dekrete wurden 1945 die deutschböhmischen Bewohner enteignet und größtenteils vertrieben.

ungelaufen - ... [ mehr Details ]

Friedland in Böhmen - Schloß (heute Frýdlant in Tschechien)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: 1929

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Lichtbildverlag Gottfried Wurbs, Friedland i.B. 1929

VERLAGSKENNZEICHEN: Kastenstempel 'Schloss Friedland i.B.'

MAßE: ca. 13,9 cm x ca. 8,8 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I ... [ mehr Details ]

Friedland - Bez. Breslau - Ring - untere Lauben Niederschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeitabgebildet sind u.a.: Geschäft J.C.Tilch, Gasthof zum grünen Baum - Ring-Licht-Spiele, Fleischermeister, Gasthof zum goldenen Löwen

ungelaufen - beschrieben 1929 in Görbersdorf, Frau Hildegard Klingsch

ALTER/ZEIT: Datiert 31.VIII.29.

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Amatint.Schlesischer Gebirgsverlag Alfred Männich Hirschberg i. Rsgb., Langstr. 4/5.

VERLAGSKENNZEICHEN: Fld ... [ mehr Details ]

Glatz - Blick vom Schäferberg 1942 (Niederschlesien)
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen 1942 nach Oberböhmsdorf bei Schleiz / Thr.

ALTER/ZEIT: 14.12.42

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Bruno Hiller,Glatz

VERLAGSKENNZEICHEN: Echte Photographie 1 K

MAßE: ca. 13,9 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I-II ... [ mehr Details ]

Glatz - Stadt u. Festung Glatz 1900 - heute Kłodzko
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen 1900 nach Ludwigshafen a. Rhein, Herrn Albert Hoffmann Ingenier

ALTER/ZEIT:STEMPEL: GLATZ 22.6.00 6-7N. 2

ANKUNFTSTEMPEL: LUDWIGSHAFENa.Rh.1. 23JUN. 6-7Nm. 00

BRIEFMARKE: Deutsches Reich, Germania 5 Pfennig

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Louis Glaser Leipzig - A.Gröger, Photograph, Habelschwerdt

VERLAGSKENNZEICHEN: Postkarte Auto-Chrom 24

MAßE: ca. 14 cm x ... [ mehr Details ]

Gleiwitz - Mittelschule - Bahnhof - Museum 1916 Gliwice
mehr Details und Bestellmöglichkeit.. Oberschlesisches Museum - Kgl. Amtsgericht - Eisernes Kreuz mit Generalfelmarschall von Hindenburg ..

Durch Gleiwitz fließt der Fluss Klodnitz und der Gleiwitzer Kanal.

Der Gleiwitzer Kanal mündet in die Oder und fängt in Gleiwitz in einem Hafen an.

Gelaufen 1916 nach Berlin, Prinz Albrechtstraße 8, An den Schützen Herrn Georg Raabe z.Zt. Res.Lazarett Kunstgewerbemu ... [ mehr Details ]

Gleiwitz - Stadtpark - Gärtnerhaus - 1920 - Gliwice
mehr Details und BestellmöglichkeitSchlesien - Oberschlesien

95 Kilometer westlich der Stadt Krakau

270 Kilometer südwestlich der Stadt Warschau

1922 wurde Oberschlesien unter den beiden Ländern aufgeteilt.
Gleiwitz, Hindenburg OS und Beuthen OS waren die wenigen Städte des Oberschlesischen Industriegebiets, die beim Deutschen Reich verblieben, und Gleiwitz wurde zur Grenzstadt.

Im März 1945 ... [ mehr Details ]

Gleiwitz O.-S. - Städtische Garteninspektion - 1911 - Gliwice
mehr Details und BestellmöglichkeitSchlesien - Oberschlesien

95 Kilometer westlich der Stadt Krakau

270 Kilometer südwestlich der Stadt Warschau

1922 wurde Oberschlesien unter den beiden Ländern aufgeteilt.
Gleiwitz, Hindenburg OS und Beuthen OS waren die wenigen Städte des Oberschlesischen Industriegebiets, die beim Deutschen Reich verblieben, und Gleiwitz wurde zur Grenzstadt.

Im März 1945 ... [ mehr Details ]

Gleiwitz - Städtische Garteninspektion - Villa - 1914 n. Berlin
mehr Details und Bestellmöglichkeit44-100 bis 44-164 Gliwice

Im März 1945 wurde Gleiwitz unter polnische Verwaltung gestellt.

Die deutsche Stadt wurde in „Gliwice“ umbenannt.

Im Mai 1945 zogen in Gleiwitz die ersten Polen zu, und es begann die Verdrängung der einheimischen Bevölkerung aus deren Wohnungen und Häusern.

Gleiwitz besteht seit dem 13. Jahrhundert und ist eine der ältesten Städte d ... [ mehr Details ]

Gleiwitz - Wilhelmstraße 1915 Gliwice - Oberschlesien
mehr Details und BestellmöglichkeitDurch Gleiwitz fließt der Fluss Klodnitz und der Gleiwitzer Kanal.

Der Gleiwitzer Kanal mündet in die Oder und fängt in Gleiwitz in einem Hafen an.

Fehlgeleitete Karte bzw. Nachsendung ..

GELAUFEN 1915 nach Küstrin-Neustadt, Inf.Reg.No.48 (2. Rekrutendepot 1. Ers.Bataillon) -- STEMPEL: NICHT I. DEPOT -- Nicht 2.Depot -- Gelaufen wohl Inf.Reg.No. 46 Zarentin.(??) Musket ... [ mehr Details ]

Glogau - Ecke Mozartstraße und Gurkauer Chaussee - Glogow
mehr Details und Bestellmöglichkeit67-200 bis 67-210 Głogów

Glogau (auch Groß-Glogau), Niederschlesien

Die Stadt liegt im nördlichen Teil Niederschlesiens, rund 100 km nordwestlich der niederschlesischen Hauptstadt Breslau (Wrocław).
Glogau liegt auf beiden Seiten der Oder, wobei sich der Großteil der Stadtfläche auf der linken Seite konzentriert.

Glogau wurde im Sommer 1945 von der so ... [ mehr Details ]

Goldentraum - Talsperre Sperrmauer Queistal 1931 Berlin
mehr Details und Bestellmöglichkeit59-820 Leśna (deutsch Marklissa) Złotniki Lubańskie

.. Im schönen Queistal ..

Złotniki Lubańskie (deutsch Goldentraum) ist ein Dorf in der Landgemeinde Leśna (Marklissa) im Powiat Lubański in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen.

1896 erhielt Marklissa einen Eisenbahnanschluss an der Stichbahn von Lauban (später Bahnstreck ... [ mehr Details ]

Grätz - Schloß - Troppau - Mährisch-Schlesien - Tschechien
mehr Details und BestellmöglichkeitDas Schloss Hradec nad Moravicí (deutsch Grätz) liegt in Hradec nad Moravicí im Okres Opava, Mährisch-Schlesien.

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt bis 1935

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: R. Schenk, Grätz bei Troppau.

VERLAGSKENNZEICHEN: Keine

GRÖßE/MAßE: ca. 14,1 cm x ca. 9,1 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I - Minima ... [ mehr Details ]

Groß Wartenberg - Prinzl. Schloß - Bezirk Breslau - 1939
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute Syców, ca. 47 KM nö von Breslau, Woiwodschaft Niederschlesien

Zur Unterscheidung von Deutsch-Wartenberg im Kreis Grünberg nannte man die Stadt ab 1610 Polnisch-Wartenberg.

1734 erwarb Reichsgraf Ernst Johann von Biron, späterer Herzog von Kurland, die Standesherrschaft, die bis 1945 bei seinen Nachkommen, dem Fürstenhaus Biron von Curland, blieb.

Polnisch ... [ mehr Details ]

Haynau i. Schl. - Totalansicht - 1915 - Feldpost - Schlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit59 - 225 Chojnów (Niederschlesien)

Die Stadt liegt an der Skora (Schnelle Deichsa) rund 18 Kilometer westlich der Kreisstadt Legnica (ehemals Liegnitz).

1742 aus österreichischem Besitz an Preußen

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Haynau 1945 zusammen mit dem übrigen östlich der Oder-Neiße-Grenze gelegenen Schlesien Bestandteil Polens und erhielt den Namen Chojnó ... [ mehr Details ]

Hirschberg i. Schles. - Markt Rathaus (Kornlaube) - Niederschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit1927–1945 Hirschberg im Riesengebirge - davor Hirschberg in Schlesien

seit 1815 zu Schlesien; heute Jelenia Góra (polnisch)

Abbildung: u.a. ... Frisör, Weine - Liköre, Heinrich Tschickarts Bäckerei (?); Hausnummer 32 a: Eisen u. Waffenhandlung Josef Siegert, G.Bettsack Lederhandlung ...

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Datiert 3./7.1927

VERLAG/PUBLISHER/ED ... [ mehr Details ]

Jägerndorf - Rathaus - 1943 - Krnov - Tschechien
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute Krnov in der Tschechischen Republik

April 1939 dem neu gebildeten Reichsgau Sudetenland zugehörig

Am 6. Mai 1945, zwei Tage vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges, besetzten sowjetische Truppen Jägerndorf, anschließend kam die Stadt wieder zur Tschechoslowakei zurück.

Nach Kriegsende gab es antideutsche Maßnahmen durch nationale tschechische Milizen und Revo ... [ mehr Details ]

Kamenz i. Schl. - Das Schloss - Niederschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit57-230 Kamieniec Ząbkowicki (Kamenz)

Kamieniec Ząbkowicki liegt an der Glatzer Neiße.

Nach der Neugliederung Preußens gehörte Kamenz seit 1815 zur Provinz Schlesien und war ab 1818 dem Landkreis Frankenstein in Schlesien eingegliedert, mit dem es bis 1945 verbunden blieb.

Als Folge des Zweiten Weltkriegs wurde Kamenz im Mai 1945 von der Roten Armee be ... [ mehr Details ]

Kieferstädtel O.-S. - Schloß Oberschlesien Karlsruhe Reischach
mehr Details und Bestellmöglichkeit44-153 Sośnicowice, Polen

Kieferstädtel liegt in Oberschlesien an der Klodnitz und der Birawka am Westrand des Oberschlesischen Industriegebiets, etwa 8 km südwestlich der Stadtmitte von Gleiwitz.

Im Jahr 1945 gehörte Kieferstädtel zum Landkreis Tost-Gleiwitz, der bis 1939 in den Regierungsbezirk Oppeln der preußischen Provinz Schlesien des Deutschen Reichs ei ... [ mehr Details ]

Klein Bresa - Brzezica - Schloss - Post Markt Bohrau
mehr Details und BestellmöglichkeitRittergut

Markt Bohrau (Kr. Strehlen), heute polnisch: Borów (Schlesien/Niederschlesien)

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Nach 1945 - Nachdruck?

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Nicht Ersichtlich

VERLAGSKENNZEICHEN: Postkarte.

GRÖßE/MAßE: ca. 14 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I - Minimalste Bestoßung; ... [ mehr Details ]

Klein Tschirne - Schloss Herrndorf Sagan 1921 Döbeln Czerna
mehr Details und Bestellmöglichkeit67-231 Żukowice, Polen (Herrndorf)

Schloss Klein Tschirne (polnisch Pałac w Czernej) ist ein Schloss in Czerna (deutsch Tschirne) in der Landgemeinde Żukowice (Herrndorf) im Powiat Głogowski in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen.

Czerna (Klein Tschirne) 1936–1945 Alteichen

Die von Glaubitz hatten seit 1454 einen Sitz im als Schy ... [ mehr Details ]

Klitschdorf am Queis - Schloß - Kliczków - Osiecznica - Wehrau
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute polnisch: Osiecznica (Wehrau) - Niederschlesien

Oberlausitz, ab 1818 im schlesischen Landkreis Bunzlau

Im westlichen Teil Polens – rund 70 km südlich von Zielona Góra (Grünberg) und 120 km östlich von Dresden gelegen.

Das Schloss Kliczków (deutsch: Schloss Klitschdorf) befindet sich bei Osiecznica (Wehrau) in Polen und war bis 1942 im Besitz des Hauses Sol ... [ mehr Details ]

Klitschdorf a. Queis - Schloss - Kliczków - Osiecznica - Wehrau
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute polnisch: Osiecznica (Wehrau) - Niederschlesien

Oberlausitz, ab 1818 im schlesischen Landkreis Bunzlau

Im westlichen Teil Polens – rund 70 km südlich von Zielona Góra (Grünberg) und 120 km östlich von Dresden gelegen.

Das Schloss Kliczków (deutsch: Schloss Klitschdorf) befindet sich bei Osiecznica (Wehrau) in Polen und war bis 1944 im Besitz des Hauses Sol ... [ mehr Details ]

Kroschnitz Kr. Meseritz - Waldschenke Reinhold Labsch
mehr Details und Bestellmöglichkeitehemals im Kreis Groß Strehlitz - Gemeinde Bentschen

..Bahnhof..

Bis 1945 befand sich der Ort im Landkreis Groß Strehlitz.

Heute polnisch: Krośnica ( in der Gemeinde Stubendorf (Izbicko) )

Seit dem 6. März 2006 ist Deutsch in der Gemeinde Stubendorf, der Kroschnitz angehört, zweite Amtssprache.

Am 20. Mai 2008 erhielt der Ort den zusätzlichen amtliche ... [ mehr Details ]

Kummernick Kr. Liegnitz - Schloß - Schule - 1926 - Schlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeitheute polnisch: Komorniki (1937–45: Eichbach)

heute zu Polkowice gehörend (deutsch: Polkwitz; 1937–1945: Heerwegen)

..Herm. König's Gasthaus - Schloß Niederhof - Schloß Oberhof - Schule..

Der Ort hatte drei Rittergüter, Ober-, Mittel- und Nieder Kummernick.

Rittergut Nieder Kummernick wurde in späteren Jahren zur Unterkunft
für den weiblichen Reichsarbeitsdi ... [ mehr Details ]

Leipa i. B. - Stadtpark - Kaisersäulen - Böhmen - Tschechien
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

MAßE: ca. 13,9 cm x ca. 9,1 cm

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1920

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Verlag Ferd. Scheufler, Leipa i. B.

VERLAGSKENNZEICHEN: 18 3496

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, Leichte Eckenbestoßung
... [ mehr Details ]

Liegnitz - Gugali - 1927 - Deutsche Gartenbau- und Schlesische
mehr Details und Bestellmöglichkeit.Gewerbe-Ausstellung Liegnitz 1927 - Künstlerische Leitung: G.Allinger, Berlin.

Blick über den Warmwasserteich zur Leuchtfontäne

Schlesien - Niederschlesien - heute: Legnica (Polen)

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: 1927

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Fotografie und Verlag Atelier Foglar, Liegnitz.

VERLAGSKENNZEICHEN: Offizielle Karte Nr. 45

GRÖßE/MAßE: ca. ... [ mehr Details ]

Löwenberg in Schlesien - Rathaus - 1905 - Niederschlesien
mehr Details und BestellmöglichkeitLöwenberger Rathaus aus dem 15. Jahrhundert

Heute polnisch: Lwówek Śląski

Löwenberg kam 1814 zur neugegründeten Provinz Schlesien und war seit 1816 Kreisstadt des gleichnamigen Kreises.

Ab 1871 gehörte es mit Preußen zum Deutschen Reich.

Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges kam Löwenberg zusammen mit dem größten Teil Schlesiens an Polen, die (deutsc ... [ mehr Details ]

Marklissa am Quais - Talsperre Wasserstand Kiesewalter
mehr Details und Bestellmöglichkeit59-820 Leśna

Die Stadt liegt in Niederschlesien im Vorland des Isergebirges, am linken Ufer des Queis, der sich dort in einem scharfen Knick nach Norden wendet, auf 305 Metern n.p.m. Westlich der Stadt fließt das Heinersdorfer Wasser (Miłoszowski Potok).

Gegen Südosten erhebt sich der Zangenberg.

Nach dem Wiener Kongress 1815 fiel Marklissa zusammen mi ... [ mehr Details ]

Neisse O.-Schl. - St. Georgsstift Haushaltungs-Pensionat der Grauen Schwestern
mehr Details und Bestellmöglichkeit... Volksreigen ... Heute Nysa - Schlesien - Oberschlesien

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Ca. Bis 1935

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Graph.Kunstanstalt Kettling & Krüger, Schalksmühle / Westf.

VERLAGSKENNZEICHEN: Nr.6729.

MAßE: ca. 14 cm x ca. 9 cm

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I-II - Leichte Randunebenheiten ... [ mehr Details ]

Neuhammer am Queis - Truppenübungsplatz - Villa
mehr Details und BestellmöglichkeitBis 1945 gehörte der Ort zum Deutschen Reich.

..Villa des Kommandanten..

Heute polnisch: Świętoszów - im Südwesten Polens.

Im späten 19. Jahrhundert wurde nahe der Ortschaft der Truppenübungsplatz für die Preußische Armee aufgebaut.

Im Ersten Weltkrieg diente die Anlage auch als Kriegsgefangenenlager für russische Soldaten.

Im Zweiten Weltkrieg w ... [ mehr Details ]

Neurode - Oberförsterei - 1915 - Karczowiska Niederschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit59-300 gmina wiejska Lubin (deutsch Landgemeinde Lüben)

.. Gruss aus Oberförsterei Neurode .. Waldpartie mit Mooshütte ..

.. Waldschloss Neurode - Kr. Lüben ..

Heute zur Landgemeinde Lubin gehörend.

Die Landgemeinde liegt in Niederschlesien, etwa 70 km nordwestlich von Breslau, 20 km nördlich von Legnica (Liegnitz).
Ihr Gebiet umgibt die Stadt Lubin an allen ... [ mehr Details ]

Neuwaldau - Kirche Schloß Warenhaus R. Gutsche - Sagan Grünberg
mehr Details und Bestellmöglichkeit66-010 Nowogród Bobrzański (Naumburg am Bober)

.. Kirche .. Schloß .. Warenhaus R. Gutsche .. Denkmal ..

Neuwaldau (heute Drągowina) gehört heute zur niederschlesischen Großgemeinde/Kleinstadt Nowogród Bobrzański (ehemals Naumburg am Bober).

Der Kreis Sagan gehörte seit dem 1. Juli 1867 als Teil von Preußen zum Norddeutschen Bund und ab 1. Januar ... [ mehr Details ]

Nieder-Tschirnau - Schloß - heute Czernina Dolna - Schlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit* Heutiger Ortsteil von Góra (ehemals Guhrau) in Niederschlesien *

29. 1. 1937: Umbenennung der Gemeinde Nieder Tschirnau in Niederlesten

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1915

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Karl Schmidt, Tschirnau.

VERLAGSKENNZEICHEN: Keine Angabe

GRÖßE/MAßE: ca. 13,8 cm x ca. 8,7 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut ... [ mehr Details ]

Pampitz - Brieg (Brzeg) - Villa Körnig - Hillebrand s Gasthaus
mehr Details und Bestellmöglichkeit49-318 Pępice (Pampitz)

..Hillebrand's Gasthaus..Kirche u. Pfarrhaus..Villa Körnig..Schule mit Dorfpartie..

Pampitz gehört heute zu Polen und gehört der Landgemeinde Gmina Skarbimierz an.

Gemeindesitz ist das Dorf Skarbimierz (deutsch: Hermsdorf).


Original, Gelaufen 1938 nach Berlin Friedrichshagen, Friedrichstr. 117, Frau Gertrud Gebert

Absender: V ... [ mehr Details ]

Primkenau - Herzogl. Schloss 1917 - heute Przemków
mehr Details und Bestellmöglichkeit1742 Preußen
1815 Schlesien - ehemaliger Landkreis Sprottau

* Schlesien - Niederschlesien *

Als Folge des Zweiten Weltkriegs fiel Primkenau 1945 an Polen und wurde in Przemków umbenannt.

Das 1894/97 vom Hofbaumeister Ernst von Ihne errichtete SCHLOSS im Stil der Neugotik ist bei Kriegsende 1945 ausgebrannt.

Die Ruine wurde in den 1970er Jahren abgetragen.
... [ mehr Details ]

Primkenau - Schloß - Sprottau Liegnitz Schlesien Przemkow
mehr Details und Bestellmöglichkeit59-170 Przemków, Polen

1742 Preußen
1815 Schlesien - ehemaliger Landkreis Sprottau

* Schlesien - Niederschlesien *

Als Folge des Zweiten Weltkriegs fiel Primkenau 1945 an Polen und wurde in Przemków umbenannt.

Das 1894/97 vom Hofbaumeister Ernst von Ihne errichtete SCHLOSS im Stil der Neugotik ist bei Kriegsende 1945 ausgebrannt.

Die Ruine wurde in den 19 ... [ mehr Details ]

Ratkau - Schule Kirche - Troppau - Radkov Tschechien
mehr Details und Bestellmöglichkeit747 84 Radkov

.. Gruss aus Ratkau .. Totalansicht .. Schule .. Kirche ..

ehemals Ratkau im Landkreis Troppau, Sudetenland,

heute Gemeinde im Okres Opava der Mährisch-Schlesischen Region, Tschechien


Original-Ansichtskarte,

gelaufen nach Giesshübel (Gießhübel) heute Olešnice v Orlických horách bei Neustadt a. d. Mettau (heute Nové Město nad Metují), B ... [ mehr Details ]

Reichenstein - Totalansicht - Złoty Stok - Niederschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit* Heute polnisch: Złoty Stok im Landkreis Ząbkowice Śląskie *

* * Ehemals zu Preußen: Seit 1815 zur Provinz Schlesien und ab 1818 dem Kreis Frankenstein in Schlesien eingegliedert, mit dem Reichenstein bis 1945 verbunden blieb * *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1930

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: I. Gawlitzek, Reiche ... [ mehr Details ]

Rothkirch - Kreis Liegnitz - Schloß Schule Pursch - Schlesien
mehr Details und BestellmöglichkeitRegierungsbezirk Liegnitz, preußische Provinz Schlesien

Niederschlesien; heute Czerwony Kosciol / Czerwony Kościół (1945 -)

..Schloß/Rittergut..Warenhandlung Pursch..Schule..Kirche..

GELAUFEN nach Berlin N65.

ALTER/ZEIT/STEMPEL: unbekannt - geschätzt bis 1930

ANKUNFTSTEMPEL/ANDERE STEMPEL: Rothkirch über Liegnitz

BRIEFMARKE: keine - wurde gelö ... [ mehr Details ]

Sawade - Grünberg i. Schlesien - Liegnitz - Willi Starsch
mehr Details und Bestellmöglichkeit65-001 bis 65-980 Zielona Góra (Grünberg in Schlesien) Zawada

Landkreis Grünberg i. Schles., Regierungsbezirk Liegnitz

Zawada ( Sawade), heute Ortsteil von Zielona Gora

Im Jahre 1936 wurden der Ortsname geändert von Sawade in Eichwaldau

Original, ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT/STEMPEL: unbekannt - bis 1936

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Aufnahme H. ... [ mehr Details ]

Skeyden - Gutsverwaltungsgebäude - Kreis Glogau - Schlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit67-240 Kotla (deutsch Kuttlau)

..Dorfpartie mit Erbscholtisei u. Kaufladen..Schulhaus..

"Zur Erbscholtisei August M...."

Ehemals, bis 1945, zum Kreis Glogau im Regierungsbezirk Liegnitz der Provinz Niederschlesien des Deutschen Reichs gehörig.

Heute polnisch

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs besetzte im Frühjahr 1945 die Rote Armee die Region, nach Kriegs ... [ mehr Details ]

Skeyden - Schloss - Döring s Gasthaus - Kr. Glogau - Schlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit67-240 Kotla (deutsch Kuttlau)

.. Dorfpartie . Döring's Gasthaus .. E. Schön's Waarenhdl. .. Günther's Gasthaus .. Schloss .. Schule ..

Ehemals, bis 1945, zum Kreis Glogau im Regierungsbezirk Liegnitz der Provinz Niederschlesien des Deutschen Reichs gehörig.

Heute polnisch

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs besetzte im Frühjahr 1945 die Rote Armee die Region, ... [ mehr Details ]

Sorau N.-L. - Handelskammer Lausitz Hornig - Leipzig Reudnitz
mehr Details und Bestellmöglichkeit68-200 bis 68-205 Zary

1815 kam Sorau mit der Niederlausitz zum Königreich Preußen, 1816 wurde es Zentrum des Kreises Sorau.

Nach dem Zweiten Weltkrieg kam die östliche Niederlausitz und damit auch Sorau unter die Verwaltung der Volksrepublik Polen.

Żary, ehemals Sorau, ist heute eine Stadt im Westen Polens.
Sie gehört zur Woiwodschaft Lebus und ist Kreiss ... [ mehr Details ]

Sprottau (Szprotawa) - Postamt - Preussen - Schlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: Unbekannt - Bis 1935
Verlag: Stengel
Verlagskennzeichen: Agfa - mit Postkarteneinteilung
Maße: ca. 14,4 x 10,5 cm; Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I-II ... [ mehr Details ]

Tetschen a. Elbe - heute Děčín (Böhmen - Nordböhmen)
mehr Details und Bestellmöglichkeit1918 zur Tschechoslowakei gehörend
1938 zum Deutschen Reich - Reichsgau Sudetenland gehörend
1942–1945 Tetschen-Bodenbach

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt bis 1920

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Keine Angabe

VERLAGSKENNZEICHEN: Keine Angabe

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand I

MAßE: ca. 13,9 cm x ca. 9,1 cm ... [ mehr Details ]

Tetschen - Laube - Mittelgrund - Sudetengau - Elbe - Děčín
mehr Details und Bestellmöglichkeit* Böhmen - Nordböhmen *

1918 zur Tschechoslowakei gehörend
1938 zum Deutschen Reich - Reichsgau Sudetenland gehörend
1942–1945 Tetschen-Bodenbach

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1945

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Josef Kallasch, Landschaftsphotograph, Bodenbach 3

VERLAGSKENNZEICHEN: Echte Photographie Nr. 1943.

ERHALTUNG/CONDITI ... [ mehr Details ]

Thiemendorf bei Lauban (Luban) Schloß - Gasthof 1917
mehr Details und Bestellmöglichkeit*Heute zur polnischen Stadt Luban gehörend*

Niederschlesien - Oberlausitz

Radostów Dolny (Nieder Thiemendorf)
Radostów Górny (Ober Thiemendorf)
Radostów Średni (Mittel Thiemendorf)

..R.John's Bäckerei u. Materialwarenhandlg. - Gerichtskretscham Ober-Thiemendorf - Schloß (Schmidt's Rittergut) - Gasthof zum Reichsadler Inhaber Wilhelm Runge..

ungelaufen - besch ... [ mehr Details ]

Thiergarten Kreis Wohlau Karl Kaske -Schloß 1941 Nordhalben
mehr Details und Bestellmöglichkeit56-120 bis 56-122 Brzeg Dolny (Godzięcin)

Thiergarten, Kreis Wohlau, Schlesien, seit 1945: Godzięcin, Niederschlesien, Polen

.. Karl Kaske Kolonialwaren .. Schloß .. Kriegerdenkmal .. Kapelle .. Ev. Schule ..

Bei der Kreisreform vom 1. Januar 1818 im Regierungsbezirk Breslau gab es umfangreiche Grenzänderungen zu den Nachbarkreisen.

In den Kreis Woh ... [ mehr Details ]

Rittergut Töppendorf Strehlen Schloss - Kaiserswaldau Goldberg-Haynau
mehr Details und Bestellmöglichkeit57-100 Strzelin (Strehlen) Kuropatnik (Töppendorf)

(Töppendorf, am 1. April 1937 zu Alzenau)

Töppendorf, Kreis Strehlen, Niederschlesien: Kuropatnik

(Töppendorf heute zu Strehlen gehörig)

Die Stadt Strehlen liegt in Niederschlesien an der Ohle am Fuß der Strehlener Berge (Wzgórza Strzelinskie), etwa 40 Kilometer südlich von Breslau.

Bis zum Jahr 1945 war S ... [ mehr Details ]

Waldkretscham - Dittmann s Gasthaus Villa Matschke Borownia
mehr Details und Bestellmöglichkeit46-250 Szymonków - Borownia

.. Dittmann's Gasthaus .. Dorfstraße .. Villa Matschke ..

Waldkretscham ist heute ein Ortsteil der polnischen Stadt Szymonków (ehemals deutsch Simmenau).

Waldkretscham liegt im nordwestlichen Teil Oberschlesiens im Kreuzburger Land im Grenzbereich zur Region Großpolen.

Das Dorf Szymonków (früher Simmenau) liegt rund zehn Kilometer ... [ mehr Details ]

Wronin - Schloss - Rittergut - Schloß Pläswitz - Oberschlesien
mehr Details und Bestellmöglichkeit47-260 Gmina Polska Cerekiew - Wronin (Polen)

Wronin (polnisch: Wronin) ist eine Ortschaft in Oberschlesien.
Sie liegt in der Gemeinde Groß Neukirch

Ab 1531 folgte die Nennung als „Wronin“.

Im 16. und 17. Jahrhundert war es im Besitz der Grafen von Oppersdorf.

Der Ort wurde 1783 im Buch Beyträge zur Beschreibung von Schlesien als Wronin erwähnt, gehör ... [ mehr Details ]




Banner

Banner