Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 6.994 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.
Pommern - Karte - Ostsee - Misdroy - Groß-Möllen - Dievenow
mehr Details und BestellmöglichkeitSpezial Auto-, Wander- u. Radfahrerkarte

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT/STEMPEL: Geschätzt bis 1930

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Kunstverlagsanstalt Julius Simonsen, Oldenburg i. Holstein

VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: 35145

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,1 x 9,2

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neuwertig - ungebraucht ... [ mehr Details ]

Altdamm - auch Alt-Damm - Partie a.d. Plöne 1930 - Pomm.
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen 1930 nach Angermünde, Prenzlauerstr. 34 p., Frau Friedel Geistlich-Stephan (?)

gestempelt: ALTDAMM 14.8.30 19-20

Briefmarke: Deutsches Reich 8 Pfennig, Ebert

Verlag: H. Rubin & Co., Dresden-Loschwitz
Verlagskennzeichen: Echte Photographie 4612

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand I-II

Maße: ca. 14 cm x ca. 9 cm ... [ mehr Details ]

Bärenwalde - Bińcze - Kreis Schlochau - Człuchów - Pommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit** 1772 zu Preußen **

* seit 1922 zur Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen *

* 1938 zur Provinz Pommern *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER / ZEIT: 1961

Briefmarke: Keine

VERLAG: Gerhard Rautenberg, Leer (Ostfriesland)

Verlagskennzeichen: Foto: Plan und Karte - Aus dem Postkartenkalender für 1961 "Pommern im Bild"

Maße: ca. 14,7 cm x ca. 9,4 cm

Erhaltun ... [ mehr Details ]

Bärwalde i. Pom. - Markt mit Kirche (bei Neustettin - heute Szczecinek)
mehr Details und Bestellmöglichkeit* ehemals auch Bärwalde i. Pomm. - heute Barwice in Polen *

gelaufen 1936 nach Hönow b. Berlin, Münchenerstr. 4., Frau Anna Peck (oder Pelz ?)

Stempel: BÄRWALDE (POM) 11.8.36 15

Briefmarke: Deutsches Reich 6 Pfennig, Hindenburg

Verlag: Bärwalder Zeitung, Bärwalde i. Pom.
Verlagskennzeichen: Echte Hochglanz Photographie

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand I-II ... [ mehr Details ]

Bärwalde i. Pom. - Polziner Straße mit Blick Kirche - Neustettin
mehr Details und Bestellmöglichkeit* heute polnisch: Szczecinek *

* * ehemals auch Bärwalde i. Pomm. - heute Barwice in Polen * *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER / ZEIT: Unbekannt - Bis 1945

Briefmarke: Keine

VERLAG: Max Schmökel, Bärwalde i.Pom.

VERLAGSKENNZEICHEN: Erram I., 5531 13241

GRÖßE / MAßE: ca. 14 cm x ca. 9 cm (mit Büttenrand)

ERHALTUNG: Sehr guter Allgemeinzustand, I; ... [ mehr Details ]

Behlkow (Pomm) - Dorfansicht - Kirche (Bielikowo)
mehr Details und BestellmöglichkeitKolonialwaren von Emil Teich

Bis 1945 gehörte Behlkow zum Landkreis Greifenberg i. Pom. im Regierungsbezirk Stettin der Provinz Pommern.

**Ortsteil des Dorfes Broitz (polnisch: Brojce)**

gelaufen nach Weißig b. Bühlau, Radebergerstr. 17, Sachsen, Herrn Oberlehrer Jänchen u. Frl. Löw (?) ..

ABSENDER: Dora Wiesenhaken (?) b.Emil Teich in Behlkow Post Gum ... [ mehr Details ]

Belgard an der Persante - Luisen-Straße - 1915 - Pommern
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute polnisch: 78-200 Białogard - am Ufer der Parsęta (Persante)

Nach dem Wiener Kongress wurde Belgard eine Stadt in der preußischen Provinz Pommern und 1818 Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises.

Etwa 25 Kilometer südöstlich von Kołobrzeg (Kolberg) und 25 Kilometer südwestlich von Koszalin (Köslin), Stettin ist etwa 150 Kilometer entfernt.

G ... [ mehr Details ]

Belkow am Madüsee - Kolonialwaren Restaurant Ernst Ullrich
mehr Details und Bestellmöglichkeit73-108 Bielkowo (Belkow) - Kobylanka

.. Kolonialwaren u. Restaurant Inh. Ernst Ullrich - Tel. 27 ..

* heute polnisch: Ortsteil von Kobylanka (deutsch Kublank) *

*Ehemaliges Dorf im pommerschen Landkreis Greifenhagen im Regierungsbezirk Stettin der preußischen Provinz Pommern. Amtsgerichtsbereich war Greifenhagen (heute polnisch: Gryfino)*

Original, ungelaufen ... [ mehr Details ]

Belkow am Madüsee - Kriegerdenkmal - Restaurant - Bielkowo
mehr Details und Bestellmöglichkeit+ heute polnisch: Ortsteil von Kobylanka (deutsch Kublank) *

*Ehemaliges Dorf im pommerschen Landkreis Greifenhagen im Regierungsbezirk Stettin der preußischen Provinz Pommern. Amtsgerichtsbereich war Greifenhagen (heute polnisch: Gryfino)*

..Kolonialwaren und Restaurant, Inh. Ernst Ullrich - Tel.27..

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt bis ... [ mehr Details ]

Bromberg - Theaterplatz und Danzigerbrücke - Bydgoszcz
mehr Details und Bestellmöglichkeit...u.a. abgebildet: Geschäft Gebr. Neitzke... (?)

ungelaufen - unbeschrieben

Alter / Zeit: Unbekannt - Bis 1920

Briefmarke: Keine

Verlag: Keine Angabe
Verlagskennzeichen: Nr. 25. 93986

Maße: ca. 13,8 x ca. 8,8 cm

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I ... [ mehr Details ]

Cammin i. Pom. - Kirche - Altar heute Kamień Pomorski - Westpommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit...deutsch Cammin »in Pommern«, abgekürzt Cammin i. Pom., auch Kammin...

ungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: Unbekannt - Bis 1910

Verlag: Erich Ploetz Cammin i.Pom. (als Prägedruck)
Verlagskennzeichen: K

Maße: ca. 13,8 x ca. 8,8 cm

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I ... [ mehr Details ]

Cammin i. Pom. - Kirche - Taufbecken heute Kamień Pomorski - Westpommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit...deutsch Cammin »in Pommern«, abgekürzt Cammin i. Pom., auch Kammin...

ungelaufen - unbeschrieben

Alter / Zeit: Unbekannt - Bis 1910

Verlag: Erich Ploetz Cammin i.Pom. (als Prägedruck)
Verlagskennzeichen: A 3208

Maße: ca. 13,8 x ca. 8,8 cm

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I ... [ mehr Details ]

Cammin i. Pom. - Truhe - Schatulle heute Kamień Pomorski - Westpommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit...deutsch Cammin »in Pommern«, abgekürzt Cammin i. Pom., auch Kammin...

ungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: Unbekannt - Bis 1910

Verlag: Erich Ploetz Cammin i.Pom. (als Prägedruck)
Verlagskennzeichen: K

Maße: ca. 13,8 x ca. 8,8 cm; Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I ... [ mehr Details ]

Deep - Ostseebad Bez. Stettin (Treptower Deep) Regamünde
mehr Details und Bestellmöglichkeit72-330 Mrzeżyno, Polen

Am 12. März 1945 wurde Deep von der Roten Armee besetzt, die bereits acht Tage zuvor Treptow an der Rega eingenommen hatte.
Soweit sie nicht bereits geflohen war, wurde die deutsche Zivilbevölkerung nach Kriegsende aufgrund des Potsdamer Abkommens und der daraus resultierenden Bierut-Dekrete vertrieben.

In den 1920er Jahren war Deep ein ... [ mehr Details ]

Deep - auch Treptower Deep - Ostseebad Deep - Bez. Stettin
mehr Details und BestellmöglichkeitAltes Fischerhaus - heute Mrzeżyno in Polen
ungelaufen - unbeschrieben; Alter/Zeit: Unbekannt - Geschätzt: bis 1940
Verlag: Aero Bild-Verlag, Leipzig C1
Verlagskennzeichen: Nr. 02833 Kaufhaus Erich Grausenick, Deep, Bez. Stettin - Fernruf Nr. 14 - 3138 Echt Foto 5804
Maße: ca. 14 cm x 9,1 cm; Erhaltung: Sehr gut I ... [ mehr Details ]

Dievenow - Ostseebad - An der Mole - Dziwnow - POMMERN
mehr Details und Bestellmöglichkeit* heute polnisch ' Dziwnów ' * bis 1945 Regierungsbezirk Stettin *

Nach Kriegsende wurde Dievenow zusammen mit ganz Hinterpommern Teil Polens.

Das deutsche Seebad Dievenow wurde in Dziwnów umbenannt.

ungelaufen - unbeschrieben ;

ALTER / ZEIT : Unbekannt - Geschätzt Bis 1925 ;

VERLAG : Johann Wursack, Berg-Dievenow ;

VERLAGSKENNZEICHEN : 2030 ;

GRÖßE / MAßE ... [ mehr Details ]

Dievenow - Ostseebad - Mole - Dziwnow - PROVINZ POMMERN
mehr Details und Bestellmöglichkeit* heute polnisch ' Dziwnów ' * bis 1945 Regierungsbezirk Stettin *

Nach Kriegsende wurde Dievenow zusammen mit ganz Hinterpommern Teil Polens.

Das deutsche Seebad Dievenow wurde in Dziwnów umbenannt.

ungelaufen - unbeschrieben ;

ALTER / ZEIT : Unbekannt - Geschätzt Bis 1935 ;

VERLAG : E.Rubin, Lübeck ;

VERLAGSKENNZEICHEN : Echte Photographie 9623 ;

GRÖßE / ... [ mehr Details ]

Dievenow - Ostseebad - Mole - heute Dziwnów - Pommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit* Bis 1945 im Regierungsbezirk Stettin, Provinz Pommern *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ ZEIT: Unbekannt - Bis 1945

BRIEFMARKE: Keine

VERLAG: Photographie und Verlag Geyer & Co., Breslau

VERLAGSKENNZEICHEN: 16 Echte Photographie 7782

MAßE: ca. 14,1 cm x ca. 9,1 cm

ERHALTUNG: Sehr guter Allgemeinzustand, I - PERFEKT

Die Ortschaft war seit 1827 als deu ... [ mehr Details ]

Dievenow Ostseebad - Strandpromenade - Stettin - POMMERN
mehr Details und Bestellmöglichkeit* heute polnisch ' Dziwnów ' * bis 1945 Regierungsbezirk Stettin *

Nach Kriegsende wurde Dievenow zusammen mit ganz Hinterpommern Teil Polens.

Das deutsche Seebad Dievenow wurde in Dziwnów umbenannt.

ungelaufen - unbeschrieben ;

ALTER / ZEIT : Unbekannt - Geschätzt Bis 1945 ;

VERLAG : M.Perlitt, Ostseebad Dievenow ;

VERLAGSKENNZEICHEN : 800 Echte Photographie ... [ mehr Details ]

Dom - Ruschütz - Rzuszcze - Stolp i. Pom. Pommern - Schloss
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute: Gemeinde Główczyce im Powiat Słupski (Kreis Stolp)

Vor 1945 gehörte Ruschütz zum Landkreis Stolp im Regierungsbezirk Köslin der Provinz Pommern.
Die Gemeindefläche war 1.172 Hektar groß.
In der Gemeinde gab es insgesamt zwei Wohnorte: Ruschütz, Sophienthal.

Das ehemalige Rittergut, das in alten Urkunden Rusche oder Rutze heißt und das später Rusc ... [ mehr Details ]

Falkenburg - Das Schloss - Carl Brandt - Bärwalde Pommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit78-520 Złocieniec

Falkenburg im Landkreis Dramburg, Pommern

Seit den preußischen Verwaltungsreformen von 1816 gehörte Falkenburg zum Kreis Dramburg im Regierungsbezirk Köslin in der preußischen Provinz Pommern.
Dabei blieb es im Wesentlichen bis 1945; lediglich die Zuordnung zum Regierungsbezirk wurde 1938 noch einmal geändert.

1938 wurde Falkenburg, wie d ... [ mehr Details ]

Falkenburg - Dramburg - Köslin - Genesungsheim Canzigsee
mehr Details und Bestellmöglichkeit78-520 Złocieniec

..Genesungsheim Canzigsee der Landesversicherungsanstalt Pommern - Pförtnerhaus..

Seit den preußischen Verwaltungsreformen von 1816 gehörte Falkenburg zum Kreis Dramburg im Regierungsbezirk Köslin in der preußischen Provinz Pommern.
Dabei blieb es im Wesentlichen bis 1945; lediglich die Zuordnung zum Regierungsbezirk wurde 1938 noch einmal g ... [ mehr Details ]

Finkenwalde Stettin - Diakonissen Mutterhaus Kinderheil Buchheide
mehr Details und Bestellmöglichkeit70-018 bis 71-871 Szczecin

1945 kam der Ort zu Polen und heißt seitdem Zdroje.

In den 1960er Jahren wurde der Bahnhof Zaborsko (Buchheide) abgetragen und 800 Meter entfernt ein neuer Bahnhof Zdroje gebaut.

Zdroje (deutsch Finkenwalde) ist ein südöstlicher Vorort Stettins am Ostarm der unteren Oder. Der Ort liegt am Stettiner Landschaftsschutzpark Buchheide (Szc ... [ mehr Details ]

Giesenthal - Kirche - Kolonialwaren Timm - Kreis Pyritz
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute: Giżyn - Ehemals Regierungsbezirk Stettin, Provinz Pommern

..Kirche..

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT/STEMPEL: unbekannt - geschätzt 1942

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Max Schmidt, Stettin, Pölitzerstr. 101

VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: t 42

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14 x 9

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). minimalste Bestoßung ... [ mehr Details ]

Goray (heute Goraj) b. Wierzebaum (heute Wierzbno) (Prittisch) - Schloss - Provinz Grenzmark Posen-Westpr.
mehr Details und BestellmöglichkeitGoray: 1937–1945 Eibendorf zu Prittisch (heute Przytoczna) gehörend -

Landkreis Schwerin (Warthe), ab 1922 Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen

ungelaufen - unbeschrieben

Alter/Zeit: Unbekannt - Geschätzt: bis 1925

Verlag: Phot. Nitschke, Schwerin a. W.
Verlagskennzeichen: Nicht ersichtlich

Maße: ca. 13,8 cm x 8,8 cm

Erhaltung: Sehr gut I

SCHLOß - Gutshaus ... [ mehr Details ]

Großmöllen - Ostseebad i. Pom. - Abend in den Dünen - Mielno
mehr Details und Bestellmöglichkeitdeutsch auch Groß Möllen (bei Köslin)

ungelaufen - beschrieben

Alter / Zeit: Unbekannt - Geschätzt: bis 1930

Verlag: Unbekannt
Verlagskennzeichen: Original Foto 208 - Druckvorlage - Keine Einteilung

Maße: ca. 14,7 x ca. 9,8 cm; Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand I ... [ mehr Details ]

Großmöllen - Ostseebad i. Pom. (heute Mielno)
mehr Details und Bestellmöglichkeitdeutsch auch Groß Möllen (bei Köslin)

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: 1937

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Julius Simonsen, Kunstverlagsanstalt, Oldenburg in Holst.

VERLAGSKENNZEICHEN: Nr. 4226. 2643 37

MAßE: ca. 14 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I ... [ mehr Details ]

Großmöllen - Ostseebad G. - Badestrand - 1943 heute Mielno
mehr Details und Bestellmöglichkeitdeutsch auch Groß Möllen
gelaufen nach Berlin N.65, Frau Kachlik; beschrieben

Alter/Zeit/STEMPEL: KÖSLIN 2 15.7.43

Briefmarke: Deutsches Reich A.H. 6 Pfennig

Verlag: Schöning & Co., Lübeck
Verlagskennzeichen: e Grm 36

Maße: ca. 14 cm x 9,1 cm

Erhaltung: Sehr gut I - Büttenrand ... [ mehr Details ]

Großmöllen Gr. Moellen - Blick auf die Badeanstalten - Mielno
mehr Details und Bestellmöglichkeit76-032 Mielno (Polen)

deutsch auch Groß Möllen (bei Köslin)

Der Ort liegt an der hinterpommerschen Ostseeküste, etwa zwölf Kilometer nordwestlich von Koszalin (Köslin), am Westende des lagunenartigen Jamno (Jamunder See).

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Region um Köslin von der Roten Armee besetzt.
Nach Kriegsende wurde Großmöllen in Mielno umbenann ... [ mehr Details ]

Groß-Möllen i. Pom. - Ostseebad - Cafe Hohenzollern
mehr Details und Bestellmöglichkeit* Großmöllen (bei Köslin) - (heute Mielno) *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1940

VERLAG/PUBLISHER/ EDITEUR: Julius Simonsen, Kunstverlag, Oldenburg i. Holst.

VERLAGSKENNZEICHEN: Echte Kupfertiefdruck-Karte A 1536 30186.

GRÖßE/MAßE: ca. 14 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I - Minimalste Bestoßung ... [ mehr Details ]

Großmöllen - Ostseebad Gr. Möllen - Goers Strandhalle - Mielno
mehr Details und Bestellmöglichkeitdeutsch auch Groß Möllen (bei Köslin)

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER / ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: BIS 1915

VERLAG: J.R. & Co., K.
VERLAGSKENNZEICHEN: Postkarte 2708

GRÖßE / MAßE: ca. 13,7 cm x ca. 8,8 cm

ERHALTUNG: Sehr guter Allgemeinzustand, I - PERFEKT; ... [ mehr Details ]

Großmöllen auch Groß Möllen - Ostseebad - Strand - Mielno
mehr Details und Bestellmöglichkeit76-032 Mielno (Polen)

Der Ort liegt an der hinterpommerschen Ostseeküste, etwa zwölf Kilometer nordwestlich von Koszalin (Köslin), am Westende des lagunenartigen Jamno (Jamunder See).

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Region um Köslin von der Roten Armee besetzt.
Nach Kriegsende wurde Großmöllen in Mielno umbenannt. Es begann die Zuwanderung von Polen un ... [ mehr Details ]

Groß-Möllen - Ostseebad - Strandleben - 1928 heute Mielno
mehr Details und Bestellmöglichkeitdeutsch auch Groß Möllen (bei Köslin)

GELAUFEN 1928 nach Berlin N.20, Herrn Jo.Böhlke; beschrieben

ALTER/ZEIT/STEMPEL: Großmöllen (Bz.KÖSLIN) 27.7.28 (?)

BRIEFMARKE: Deutsches Reich Ludw.van Beethoven 8 Pfennig

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Julius Simonsen, Kunstverlag, Oldenburg i.Holstein

VERLAGSKENNZEICHEN: 35 770

MAßE: ca. 14 cm x 9,3 cm

ERHALTUNG/CONDITION ... [ mehr Details ]

Großmöllen i. Pom. - Strandleben - Ostseebad - heute Mielno
mehr Details und Bestellmöglichkeitdeutsch auch Groß Möllen (bei Köslin)

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Ca. Bis 1930

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Julius Simonsen, Kunstverlag, Oldenburg i. Holstein

VERLAGSKENNZEICHEN: 30272

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I

GRÖßE/MAßE: ca. 13,9 x ca. 9 cm ... [ mehr Details ]

Gross-Möllen - Ostseebad - Strandpartie u. Restaurant
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Bis 1925

BRIEFMARKE: Keine

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Georg Preuss, Papierhdlg., Köslin i.Pom.

VERLAGSKENNZEICHEN: Echte Photographie Teco 4.

MAßE: ca. 13,9 x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I ... [ mehr Details ]

Großmöllen i. Pom. - Ostseebad Großmöllen - heute Mielno
mehr Details und Bestellmöglichkeitdeutsch auch Groß Möllen (bei Köslin)

ungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: Unbekannt - Ca. Bis 1945

Verlag: Schöning & Co., Lübeck
Verlagskennzeichen: Grm 44 N Echte Fotografie

Maße: ca. 13,8 cm x ca. 9 cm
Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I-II Minimale Bestoßung ... [ mehr Details ]

Gr. Moellen - Gruss aus Gr.M. - Strasse nach dem Strande
mehr Details und Bestellmöglichkeitdeutsch auch Groß Möllen (bei Köslin)

ungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: Unbekannt - Geschätzt: 1910
Nur Vorderseite beschrieben!

Verlag: J.Rosenberg & Co. Köslin
Verlagskennzeichen: Postkarte 2069

Maße: ca. 13,8 x ca. 8,8 cm; Erhaltung: Sehr gut bis Gut I-II ... [ mehr Details ]

Grossmöllen - Ostseebad - Wilhelm Böttchers Hotel
mehr Details und Bestellmöglichkeit* deutsch auch Groß Möllen * heute Mielno in Polen *

Gelaufen 1939 nach Rummelsburg i. Pom., Postfach 100, Frau Greta Herrmann; Geschrieben in Kl.Möllen.

Alter/Zeit/STEMPEL: KÖSLIN 2 27.7.39 -11
Kastenstempel: Klein Möllen über Köslin

Briefmarke: Deutsches Reich Hindenburg 6 Pfennig

Verlag: "Ilwerba" G.m.b.H., Berlin S 14
Verlagskennzeichen: Nr. 384 (?)

Maße: c ... [ mehr Details ]

Grossmöllen - Ostseebad Grossmöllen - Köslin
mehr Details und Bestellmöglichkeitdeutsch auch Groß Möllen (bei Köslin)

ungelaufen - beschrieben

Alter / Zeit: Unbekannt - Ca. Bis 1925

Verlag: Julius Simonsen, Kunstverlag, Oldenburg i. Holst.
Verlagskennzeichen: 24722

Maße: ca. 14,2 x ca. 8,9 cm

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I ... [ mehr Details ]

Großmöllen - Nest - Ostseebad - Köslin (Pommern)
mehr Details und Bestellmöglichkeitdeutsch auch Groß Möllen (bei Köslin)

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt bis 1935

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Georg Topel, Köslin, Danzigerstr. 56.

VERLAGSKENNZEICHEN: 4836

MAßE: ca. 13,8 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand I ... [ mehr Details ]

Haseleu Regenwalde - Gutshaus von Flemming v. Kleist Rüchel
mehr Details und Bestellmöglichkeit72-314 Radowo Małe (Klein Raddow)

... Gruss aus Haseleu ...

.. Schule .. Kirche .. Gutshaus .. Grab Rüchel-Kleist ..

Nach dem Zweiten Weltkrieg kam Haseleu, wie ganz Hinterpommern, an Polen.

Die Bevölkerung wurde durch Polen ersetzt.

Das Dorf erhielt den polnischen Ortsnamen „Orle“.

Das Dorf Orle liegt in Hinterpommern, etwa 60 Kilometer nordöstlic ... [ mehr Details ]

Hohen-Selchow Pommern - Carl Dallmann - Molkerei - Selchow
mehr Details und BestellmöglichkeitŻelechowo (Selchow) - Greifenhagener Kreis (?) - bei Stettin

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT/STEMPEL: unbekannt - geschätzt bis 1925

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Max Clemenz, Berlin N., Kopenhagenerstr. 26

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 13,5 x 8,6

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut bis gut (I bis II). Leichte Bestoßung, Beschnitten (?) ... [ mehr Details ]

Jarchlin - Kirche - Gasthof - Gutshaus - 1925 - Naugard
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute polnisch: Jarchlino (Hinterpommern)

Etwa sieben Kilometer östlich der Kleinstadt Nowogard (Naugard).

Vor 1945 bildete Jarchlin eine Gemeinde im Landkreis Naugard in der preußischen Provinz Pommern.

Inhaber des Gutsbetriebs um 1780 war August Friedrich von Bismarck.

Otto von Bismarck (1815–1898), verwaltete das Gut Jarchlin in den Jahren 1839 bis ... [ mehr Details ]

Kolberg - Blick a. d. Dom - Ostseebad (Kołobrzeg) Pommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit* * 1945 wurde die Stadt in Kołobrzeg umbenannt * *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1915

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: H.Rubin & Co., Dresden-Blasewitz

VERLAGSKENNZEICHEN: Echte Photographie 720

GRÖßE/MAßE: ca. 13,5 cm x ca. 8,8 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand I - PERFEKT

Marienbasilika (früher KOLBERGE ... [ mehr Details ]

Kolberg - Blick auf die Seebrücke - Ostseebad - 1940
mehr Details und BestellmöglichkeitRegierungsbezirk Köslin - preußische Provinz Pommern

Heute polnisch: Kołobrzeg

1891 wurde durch amtliche Festlegung die Schreibweise der Stadt mit K = Kolberg angeordnet

1631 eroberten die Schweden Kolberg nach fünfmonatiger Belagerung

1648 an Brandenburg-Preußen, wurde aber erst nach Vereinbarung des Stettiner Grenzrezesses 1653 vom Königreich Schweden ... [ mehr Details ]

Kolberg - Einlaufender Dampfer - Ostseebad (Kołobrzeg)
mehr Details und Bestellmöglichkeit* * 1945 wurde die Stadt in Kołobrzeg umbenannt * *

ungelaufen - minimal beschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1930

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Schöning & Co., Lübeck

VERLAGSKENNZEICHEN: Nr. Kol 8

GRÖßE/MAßE: ca. 14 cm x ca. 9,1 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand I - Sehr gut Bis PERFEKT ... [ mehr Details ]

Kolberg - Hafen mit Seehospiz (Kołobrzeg) Pommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit* * 1945 wurde die Stadt in Kołobrzeg umbenannt * *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1915

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Stengel & Co., G.m.b.H., Dresden

VERLAGSKENNZEICHEN: 58925 f S

GRÖßE/MAßE: ca. 13,7 cm x ca. 8,4 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand I - Sehr gut Bis Gut ... [ mehr Details ]

Kolberg - Molenkopf bei Sturm (Kołobrzeg) Pommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit* * 1945 wurde die Stadt in Kołobrzeg umbenannt * *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt Bis 1920

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: 'Verlag M.Bohne, Kolberg, Schillstr.'

VERLAGSKENNZEICHEN : Stengel & Co., G.m.b.H., Dresden 53997

GRÖßE/MAßE : ca. 13,7 cm x ca. 8,8 cm ;

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr Guter Allgemeinzustand I - Sehr Gut Bis Gut ... [ mehr Details ]

Kolberg - Rosengarten und Strandschloß - 1917
mehr Details und Bestellmöglichkeit1945 wurde die Stadt in Kołobrzeg umbenannt

Sol- und Kurbad an der Ostsee, deutsch Kolberg, früher Colberg

1891 wurde durch amtliche Festlegung die Schreibweise der Stadt mit K = Kolberg angeordnet.

GELAUFEN 1917 nach Daßlitz b. Neumühle a.d. Elster, Frau Gutsbesitzer Schneider

ABSENDER: E. Seifert, Lindenallee 46, Kolberg

ALTER/ZEIT/STEMPEL: KOLBERG ... [ mehr Details ]

Kolberg - Strand (Kołobrzeg) Pommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit* * 1945 wurde die Stadt in Kołobrzeg umbenannt * *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER / ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1915

VERLAG: "Verlag M.Bohne, Kolberg, Schillstraße"

VERLAGSKENNZEICHEN: Stengel & Co., G.m.b.H., Dresden 51653

GRÖßE / MAßE: ca. 13,7 cm x ca. 8,8 cm

ERHALTUNG: Sehr guter Allgemeinzustand I - Sehr gut Bis Gut; ... [ mehr Details ]

Kolberg - See- u. Solbad - Strand mit Familienbad (Pommern)
mehr Details und Bestellmöglichkeit* * 1945 wurde die Stadt in Kołobrzeg umbenannt * *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER / ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1930

VERLAG: "Verlag M.Bohne, Kolberg, Schillstraße"

VERLAGSKENNZEICHEN: Echte Photographie Stengel h D 5749

GRÖßE / MAßE: ca. 14 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG: Sehr guter Allgemeinzustand I - Sehr gut Bis Gut; ... [ mehr Details ]

Köslin - Markt - Rathaus - Kirche - Koszalin - Westpommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit.. u. a. mit folgenden Geschäften: Conrad Tack & Cie. G.m.b.H., Persilwerbung, Schuhwarenhaus Paul Berndt, Cigarren - Cigaretten, Tabak, Frisier-Salon, Komplette Haus- und Kücheneinrichtungen H.Ave Lallemant, Haus von 1725: Hof-Apotheke Kgl.priv.Hof & Garnison.Apotheke..

In den 1920er Jahren wurde der Name Cöslin in Köslin geändert.

Vor 1945 war Köslin Hauptstadt des Regi ... [ mehr Details ]

Lauenburg in Pommern - Paradestrasse mit Villa Casper
mehr Details und Bestellmöglichkeit84-300 bis 84-310 Lębork

1946 wurde die deutsche Stadt Lauenburg in Lębork umbenannt.
Die restliche deutsche Bevölkerung wurde vertrieben.

Als Lauenburg-Bütowscher Kreis wurde das Gebiet, einschließlich der Stadt Lauenburg, zunächst 1773 in die preußische Provinz Westpreußen eingegliedert, kam aber 1777 zur preußischen Provinz Pommern.

Die Stadt liegt ... [ mehr Details ]

Leba - Kurhaus - Ostseebad - Lauenburg 1922 Schmolsin
mehr Details und Bestellmöglichkeit84-360 Łeba

Leba ist eine Kleinstadt und ein Badeort in Pommern, heute polnisch Leba.

Bis 1945 lag die Stadt im Landkreis Lauenburg.

Um 1900 wurde auf den Dünen vor der Stadt das Hotel Kurhaus Leba mit 40 Gästezimmern errichtet. (heute Hotel Neptun)

(Schlösschen an der ulica Sosnowa, ehemaliges Kurhaus aus dem 19. Jahrhundert, heute Hotel Neptun)

192 ... [ mehr Details ]

Lebbin auf Wollin - Schmidt s Hotel & Kaffeegarten - Misdroy
mehr Details und Bestellmöglichkeit72-510 Międzyzdroje - Lubin

Lebbin auf Wollin, Fliegeraufnahme.

heute polnisch, zur Gemeinde Międzyzdroje (Misdroy) gehörend

Lebbin (polnisch Lubin) ist ein Dorf auf der Insel Wollin (polnisch Wolin).

Bis 1945 gehörte die Landgemeinde Lebbin zum Landkreis Usedom-Wollin im Regierungsbezirk Stettin der Provinz Pommern.

Bis 1937 gehörten zur Landge ... [ mehr Details ]

Lekow - Gemeinde Schivelbein (Świdwin) - Wohnhaus Schloss
mehr Details und Bestellmöglichkeitauch Leckow - heute polnisch Lekowo

Lekow liegt 8 km nord-westlich von Schivelbein (Świdwin) im Verwaltungsbezirk Westpommern.

Stettin ist 110 km entfernt, Kolberg 58 km und Köslin 78 km.

1540 erwarb der Johanniterorden die Vogtei Schivelbein, und die Lekows zu Lekow leisteten Roßdienste ebenda.
Nach dem Dreißigjährigen Kriege erbauten sie das Spätr ... [ mehr Details ]

Lessenthin b. Labes - Kr. Regenwalde - Schloss - Herrenhaus
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute Lesięcin, Ortsteil von Węgorzyno (deutsch Wangerin)

Mit dem 1. Oktober 1938 trat der Kreis Regenwalde vom Regierungsbezirk Stettin zum Regierungsbezirk Köslin.

U. A. Besitzerin von Lessenthin:

Abigall Elisabeth von Borcke († 4. März 1759), verheiratet mit Johann Ernst von Alemann (* 1684 in Borgholzhausen; † 4. Juni 1757 in Kankelfitz bei ... [ mehr Details ]

Lipie Abbau bei Argenau (Gniewkowo) - Herrenhaus - Villa
mehr Details und Bestellmöglichkeit** Gniewkowo (1879–1920 und 1939–1945 deutsch Argenau) **

1772 bis 1807 und ab 1815 gehörte GNIEWKOWO zu Preußen, vom 17. Januar 1920 gehört es wieder zu Polen

* Deutscher Name von Lipie war zwischen 1815-1918 Lipie Abbau *

gelaufen ???? nach Wattenscheid, Chausseestr. 50, Frau Wwe.Aug.Ochel (?)
Absender: Sohn Fritz

ALTER/ZEIT/STEMPEL: POSEN-INSTERBURG BAHNPOST ZU ... [ mehr Details ]

Maldewin - Gutshaus von Dewitz - Kirche Schule Post - Regenwalde
mehr Details und Bestellmöglichkeit72-314 Radowo Małe (deutsch Klein Raddow) - Mołdawin /Moldawin

Radowo Małe liegt in Hinterpommern auf der linken Seite der Rega, etwa acht Kilometer südöstlich der Stadt Regenwalde (Resko).
An das Straßennetz ist der Ort über die DW 147 angebunden, die von Wierzbięcin (Farbezin) nach Łobez führt.
Die nächste Bahnstation ist Łobez an der ... [ mehr Details ]

Maldewin Regenwalde Stettin - Gutshaus von Dewitz - Plathe
mehr Details und Bestellmöglichkeit72-314 Mołdawin (Radowo Małe) - Klein Raddow

Landkreis Regenwalde im Regierungsbezirk Stettin, seit 1939 im Regierungsbezirk Köslin der preußischen Provinz Pommern

Das heute polnische Dorf Radowo Małe (deutsch Klein Raddow) ist dem Powiat Łobeski (Kreis Labes) angegliedert.

Regenwalde wurde in Resko umbenannt.


Original, Gelaufen 1934 nac ... [ mehr Details ]

Misdroy - Post - Kaiserliches Postamt - W. Hartwig - Wollin
mehr Details und Bestellmöglichkeit72-510 Międzyzdroje

Bis 1945 gehörte Misdroy, einer der bekanntesten Badeorte der Ostseeküste, zum Landkreis Usedom-Wollin.

Stettin im Süden ist etwa 60 Kilometer entfernt, Berlin im Südwesten etwa 230 Straßenkilometer.

Die Insel Wollin wurde gegen Ende des Zweiten Weltkriegs Anfang Mai 1945 von der Roten Armee besetzt und nach Kriegsende mit ganz Hinterpom ... [ mehr Details ]

Misdroy - Villa Martha - Ostseebad - Międzyzdroje
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute: Międzyzdroje (polnisch)

*Insel Wolin*Kreis Cammin*

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: 1927

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Foto Schlosser, Misdroy

VERLAGSKENNZEICHEN: 27 299

GRÖßE/MAßE: ca. 14,1 cm x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut I - gut II Minimale Bestoßung ... [ mehr Details ]

Muttrin - Reformgasthaus - Gutshaus - 1938 - heute Motarzyn
mehr Details und Bestellmöglichkeit* ehemals im Kreis Belgard i/ Pom. gelegen *

* * Heute gehört Muttrin zur Gemeinde Tychowo (Groß Tychow) im Kreis Białogard (Belgard) * *

Gelaufen 1938 nach Plön, Truppenlager, Pionier Bruno Ranzin (?), Wildflecken

ABSENDER: Familie /Hildegard

ALTER/ZEIT/STEMPEL: BAD POLZIN 11.6.38. -20

WEITERE STEMPEL: Kastenstempel: Muttrin Bez Bad Polzin

BRIEFMARKE: 2 ... [ mehr Details ]

Naseband Gasthaus Gasthof Gustav Klenz Neustettin Pommern
mehr Details und BestellmöglichkeitNaseband - heute Nosibady /Nosibądy (Hinterpommern)

Landkreis Neustettin, bis 1939 Kreis Neustettin

Das Kirchspiel Naseband gehörte zum Kirchenkreis Belgard der Kirchenprovinz Pommern in der evangelischen Kirche der Altpreußischen Union.

Im Jahre 1940 zählte das Kirchspiel 1300 Gemeindeglieder.
Letzter deutscher Geistlicher war Karl-Heinrich Reimer.

GEL ... [ mehr Details ]

Paulsdorf - Schule - Gasthof Behnke - Skoszewo - Wollin
mehr Details und BestellmöglichkeitEhemals Paulsdorf im Landkreis Cammin, Pommern

heute polnisch: Skoszewo, Ortschaft zur Stadt Wolin gehörend

GELAUFEN 1914 nach H..../Elbe, Eisendorfer Str. No. 31

ALTER/ZEIT/STEMPEL: WOLLIN (POMM.) -7.4.14. 7-8V.

BRIEFMARKE: DEUTSCHES REICH, Germania, 5 Pfennig

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Arthur Rogorsch, Photograph, Danzig

VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: 6111
... [ mehr Details ]

Plassenberg Stolp Pommern Köslin - Gutshaus Heldendenkmal
mehr Details und Bestellmöglichkeit76-245 Płaszewo

..Gasthaus Plassenberg..Gutshaus..Schule..Heldendenkmal..

deutsch: Wendisch Plassow

Vor 1945 gehörte das Dorf, das 1937 in Plassenberg umbenannt worden war, zum Landkreis Stolp im Regierungsbezirk Köslin der Provinz Pommern.
Auf der 1.581 Hektar großen Gemeindefläche befanden sich die vier Wohnplätze:

Plassenberg
Klimperkaten
... [ mehr Details ]

Plathe - Schlossruine - Familie von Blücher - Płoty
mehr Details und BestellmöglichkeitOrt in Hinterpommern, 75 KM nordöstlich von Stettin am Fluss Rega

Ab 1818 befand sich Plathe in dem durch die preußische Verwaltungsreform geschaffenen Kreis Regenwalde.

Von 1577 bis 1731 teilten sich die Familien von der Osten als auch die Familien von Blücher die Herrschaft über Plathe.

Das 1869 durch Brandstiftung zerstörte Blücherschloss wurde nach 1945 wied ... [ mehr Details ]

Rarfin - Schloß von Platen - Herrenhaus Belgard (Persante) Belgard-Schivelbein - Herdbuchherde Gutsbesitzer Hans Guse
mehr Details und Bestellmöglichkeit78-200 Rarwino

Heute zu Polen: Rarwino (deutsch Rarfin)

Dorf in der polnischen Woiwodschaft Westpommern
Es gehört zur Gmina Białogard (Gemeinde Belgard) im Powiat Białogardzki (Belgarder Kreis).

Bis 1945 gehörte Rarfin zum Landkreis Belgard (Persante).

Rarfin bildete zusammen mit den Gemeinden Podewils und Zietlow den Amtsbezirk Rarfin.

Am 3. Mä ... [ mehr Details ]

Regenwalde - Amtsgericht - heute Resko - Westpommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit* Preußen - Kreisstadt Labes (heute poln. Łobez) - Hinterpommern *

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER / ZEIT: Unbekannt - 1960

VERLAG / PUBLISHER / EDITEUR: Gerhard Rautenberg, Leer (Ostfriesland)

VERLAGSKENNZEICHEN: Aus dem Postkartenkalender für 1960 "Pommern im Bild" - Foto: Schöning & Co.

GRÖßE / MAßE: ca. 14,8 cm x ca. 9,6 cm

ERHALTUNG / CONDITION: Seh ... [ mehr Details ]

Ribbekardt Kr. Greifenberg - Gasthof - Schloß - Rybokarty
mehr Details und BestellmöglichkeitBis 1945 im Kreis Greifenberg der Provinz Pommern

..Gasthof zum Glückshufeisen Bes. W. Neumann..Schloß, Parkseite..Pfarrhaus z. Zt. Freiwilliges Arb.Dienstlager..

Das Dorf liegt in Hinterpommern, etwa 65 km nordöstlich von Stettin und etwa 8 km westlich der Kreisstadt Gryfice (Greifenberg).

Schloss im Tudorstil aus dem 19. Jahrhundert. Heute Hotel.

Dorfkirche ... [ mehr Details ]

Schivelbein - Schloss - 1908 - Kreis Belgard - Świdwin
mehr Details und BestellmöglichkeitDer Ort liegt am linken Ufer des Flusses Rega

1946 wurde Schivelbein in Świdwin umbenannt

Das frühmittelalterliche Schloss mit seinem aus Findlingen gebauten Hauptgebäude sowie das Steintor sind Beispiele der Backsteingotik.

Das Schloss befindet sich an linken Ufer des Flusses Rega in einem Flussknie, nordwestlich von der Stadt.

Gelaufen 1908 nach Kiel, ... [ mehr Details ]

Schneidemühl - Bahnhof Nordseite 1915
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen - beschrieben

ALTER/ZEIT: datiert 16.4.15

Gelaufen nach Berlin - Lichtenberg, Wilhelmstr. 67 . II, An Frau Anna Krause; Abbildung u. a.: Güterwagen Bromberg P 3585

BRIEFMARKE: Keine - Feldpost

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Eigentum u. Verlag F.Baron, Schneidemühl.

VERLAGSKENNZEICHEN: POSTKARTE.

MAßE: ca. 13,8 x ca. 8,8 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Gut bis M ... [ mehr Details ]

Schneidemühl - Evgl. Kirche u. Kaiser Wilhelm Denkmal (Piła)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

Alter / Zeit: Unbekannt - Ca. Bis 1940

Briefmarke: Keine

Verlag: Foto u. Kunstverlag Bruno Scholz, Breslau I
Verlagskennzeichen: Nr. 91 607757

Maße: ca. 14,1 x ca. 9 cm; Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I ... [ mehr Details ]

Schneidemühl - Freiherr vom Stein - Gynmansium Prov. Posen
mehr Details und Bestellmöglichkeit**heute Piła in Polen**
***ehemalige Provinzhauptstadt der Grenzmark Posen-Westpreußen***

ungelaufen - unbeschrieben; Alter /Zeit: Unbekannt - Geschätzt: Um 1940

Maße: ca. 14 cm x 9 cm

Verlag: Trinks & Co., Leipzig.
Verlagskennzeichen: M 1360

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, Leichte Eckenbestoßung ... [ mehr Details ]

Schneidemühl - Landeshaus 1935 (heute Piła)
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen - beschrieben

ALTER/ZEIT/STEMPEL: SCHNEIDEMÜHL -4.4.35. 16-17

BRIEFMARKE: Deutsches Reich Hindenburg 6 Pfennig

Gelaufen 1935 nach Altona /Elbe, Fa. M. Fehling

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Schöning & Co., Lübeck

VERLAGSKENNZEICHEN: Nr. 22058

MAßE: ca. 14 x ca. 9,2 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut bis gut I-II (Leichte Eckenbestoßung) ... [ mehr Details ]

Schneidemühl - Reichsdankhaus - Restaurant - Festsäle - Landestheater (heute Piła)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: Unbekannt - Bis 1945
Briefmarke: Keine
Verlag: Buchhandlung Mottek, Schneidemühl; Verlagskennzeichen: ./.
Maße: ca. 14,1 x ca. 9 cm; Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I
Oberer Rand vorhanden!; ... [ mehr Details ]

Schneidemühl - Reichsdankhaus 1942
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - beschrieben; Alter / Zeit: datiert 17.7.42.
Briefmarke: Keine
Verlag: Schöning & Co., Lübeck; Verlagskennzeichen: Z 22062
Maße: ca. 14 x ca. 9 cm; Erhaltung: Sehr gut bis gut I-II ... [ mehr Details ]

Schönwerder i. P. - Schloss - Rittergut - 1905 - Landkr. Pyritz
mehr Details und BestellmöglichkeitHeute polnisch: Ziemomyśl A bei Dolice (Dölitz)

Etwa 9 Kilometer östlich von Dolice, 24 Kilometer südöstlich von Stargard in Pommern und 56 Kilometer südöstlich der regionalen Metropole Stettin. (Hinterpommern)

Schönwerder A gehörte bis 1945 zum Landkreis Pyritz in der preußischen Provinz Pommern.

Zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert war Schönwerder ein Le ... [ mehr Details ]

Schwerin a. d. Warthe Kreis Birnbaum - Warthebrücke - Posen
mehr Details und BestellmöglichkeitNach dem Ende des Zweiten Weltkrieges kam Schwerin zu Polen.

Heute: Skwierzyna (Kreis Międzyrzecz)

*1818 in den Kreis Birnbaum eingegliedert*
*1919 Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen*

gelaufen 1916 nach Berlin, Prinz Albrechtstr. 8, Kunst-Gewerbe-Museum, Schütze Georg Raabe Kgl. Reserve Lazarett

ALTER/ZEIT/STEMPEL: SCHWERIN (WARTHE)-3.12.16. 4-5N

BRIEFMARK ... [ mehr Details ]

Selchow (Landkreis Greifenhagen, Pommern) Stettin
mehr Details und Bestellmöglichkeit74-120 Widuchowa (Żelechowo (Selchow))

Lage: etwa 20 Kilometer südlich von Stettin

Selchow gehört heute zum Dorf Widuchowa (deutsch Fiddichow) und gehört in die Gemeinde Gmina Widuchowa, einer Landgemeinde im Powiat Gryfiński (Greifenhagener Kreis).

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Region zusammen mit ganz Hinterpommern Teil Polens.

GELAUF ... [ mehr Details ]

Sorenbohm - Haus Villa - Köslin Großmöllen - 1915 nach Bern
mehr Details und Bestellmöglichkeit76-034 Sarbinowo (Sorenbohm)

Das Kirchdorf liegt auf einer Höhe von knapp über 0 Meter über dem Meeresspiegel nordwestlich von Koszalin (Köslin) unmittelbar am Ufer der Ostsee in Hinterpommern.

Nachbarorte sind die Dörfer Gąski (Funkenhagen) und Borzeń (Bornhagen) im Westen, Chłopy (Bauerhufen) und Mielno (Großmöllen) im Osten und Bedzinko (Neu Banzi ... [ mehr Details ]

Stargard i. Pom. - Mühlentor (heute Stargard Szczeciński)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

Alter / Zeit: Unbekannt - Geschätzt: bis 1940

Briefmarke: Keine

Verlag: Trinks & Co., Leipzig.
Verlagskennzeichen: Nr. 9 Bromüra Luxus (mit Büttenrand)

Maße: ca. 14 x ca. 9 cm

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I; ... [ mehr Details ]

Stargard Pommern - Mühlentor Ihna 1927 Stargard Szczeciń
mehr Details und BestellmöglichkeitGELAUFEN 1927 nach Neustadt b/ Coburg, Albertstr. 4, Fräulein Martha Förster

ALTER/ZEIT/STEMPEL: STARGARD POM. 21.6.27. 5-6N

BRIEFMARKE: Deutsches Reich, Friedrich v.Schiller 5 Pfennig

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Aufnahme: Baurat Schröer, Stargard i. Pom.

VERLAGSKENNZEICHEN: Nicht ersichtlich

MAßE: ca. 13,8 cm x ca. 9,1 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgeme ... [ mehr Details ]

Steinau - Gustav Radtke - Gutshaus - Rummelsburg Pommern
mehr Details und Bestellmöglichkeit77-200 Miastko - Turowo (Steinau)

.. Kolonialwarenhandlung von Gustav Radtke .. Partie am Kriegerdenkmal .. Gutshaus ..

Steinau, Ortschaft der Stadt- und Landgemeinde Turowo (Miastko) (Kreis Rummelsburg/Pommern), Woiwodschaft Pommern im Powiat Bytowski (Kreis Bütow).

Das Dorf Steinau gehörte bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs zum Landkreis Rummelsburg i. Pom. ( ... [ mehr Details ]

Stettin - An der Baumbrücke (heute Szczecin) 1930
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen nach Kötzschenbroda i Sa. (Radebeul) Grünestr. 24, Erna Wendler Absender: Gotthard Kroll u. a.
gestempelt: BRESLAU 14.7.30. 6-7V
Briefmarke: Deutsches Reich 8 Pfennig, Ebert
Verlag: Keine Angabe; Verlagskennzeichen: 506
Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand; Maße: ca. 13,9 cm x ca. 8,9 cm ... [ mehr Details ]

Stettin - Blick auf die Hakenterrasse - 1929 - heute Szczecin
mehr Details und Bestellmöglichkeit* Ehemals deutsch: Pommern - Westpommern *

Der polnische Ortsname Szczecin ist seit dem 19. Mai 1946 die amtliche Bezeichnung der Stadt.

Gelaufen 1929 nach Berlin - Dahlem, Ladenbergstr. 6 pt., Herrn Ing. Ludw. Haeubler (?); Absender: Erna Jerke (?)

ALTER / ZEIT / STEMPEL: STETTIN 7.3.29

BRIEFMARKE: Deutsches Reich 8 Pfennig, Ebert

VERLAG / / PUBLISHER / EDITEUR: ... [ mehr Details ]

Stettin - Kaiser-Wilhelm-Denkmal - Strasse am Königsthor
mehr Details und Bestellmöglichkeit.. General Landschaft. ..

LITHOGRAPHIE gelaufen 1898 nach Treuchtlingen, Frau Anna Fürst

Absender: Heinrich (?)

STEMPEL: BAMBERG 19. JAN 98

ANKUNFTSTEMPEL: TREUCHTLINGEN 20 JAN 98 Vor 3-4

BRIEFMARKE: BAYERN 5 PFENNIG

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Kunstanstalt J.Miesler, Berlin S.

VERLAGSKENNZEICHEN: 301 Deutsche Reichspost Postkarte

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr ... [ mehr Details ]

Stettin - Manzelbrunnen - Berliner Tor (heute Szczecin) 1917
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen nach Hamburg 8

gestempelt: STETTIN BREDOW -4.10.17. 6-7V.

Regierungsgebäude, Manzelbrunnen, Kaiser Friedrich-Denkmal, Vulkan, Museum und Regierungsgebäude, Dampfschiffbollwerk, Abfahrtstelle der Rügendampfer, Berliner Tor mit Bugenhagenkirche

Briefmarke: Keine / Feldpost

Verlag: K.R.St. (?); Verlagskennzeichen: Nr. 47. 91346

Erhaltung: Guter Allgemeinzu ... [ mehr Details ]

Stettin - Parkanlagen (heute Szczecin) 1917
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen nach Hamburg 8; gestempelt: STETTIN GRABOW 17.2.17
Briefmarke: Deutsches Reich 7 1/2 Pfennig, Germania
Verlag: Keine Angabe; Verlagskennzeichen: 10865
Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand; Maße: ca. 13,7 cm x ca. 8,8 cm ... [ mehr Details ]

Stettin - Parkhaus (heute Szczecin) 1921
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen 1921 nach Dresden 28, Frau Martha ...

Nachporto 20 Pfennig; Stempel: Porto Dresden A ...(?)

gestempelt: STETTIN 20.11.21. 4-5N.
Briefmarke: Deutsches Reich 30 Pfennig

Verlag: S.W., St.; Verlagskennzeichen: 7808

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand

Maße: ca. 13,7 cm x ca. 8,7 cm ... [ mehr Details ]

Stettin - Stadttheater (heute Szczecin)
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Bis 1945

BRIEFMARKE: Keine

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Novum

VERLAGSKENNZEICHEN: Echte Photographie 184

MAßE: ca. 14,1 x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I
Oberer Rand vorhanden! ... [ mehr Details ]

Stettin - Wohnhäuser Pommern 1942 Berlin Steglitz - Szczecin
mehr Details und Bestellmöglichkeit70-018 bis 71-871 Szczecin

Im Jahr 1815 wurde Stettin Hauptstadt der preußischen Provinz Pommern.

Das polnische Szczecin ist seit dem 19. Mai 1946 die amtliche Bezeichnung der Stadt.

Am 5. Juli 1945 wurde das gesamte Stettiner Gebiet von der sowjetischen Kommandantur an Polen übergeben (siehe auch Schweriner Grenzvertrag). (Alliierte Vereinbarungen sahen Anfang ... [ mehr Details ]

Stolp i. Pom. - Słupsk - Stephanplatz mit Rathaus 1934
mehr Details und Bestellmöglichkeit* Provinz Pommern - Regierungsbezirk Köslin *

Am 8. März 1945 wurde Stolp von der Roten Armee besetzt und die Innenstadt in Brand gesetzt. Im Juli 1945 wurde die Stadt der polnischen Verwaltung übergeben, in Słupsk umbenannt.

Gelaufen 1934 nach Berlin Charlottenburg Goslarer Platz 6 II, Frau Hohlweg Geschrieben in Stolp 6.9.34.

Alter/Zeit/STEMPEL: STOLP 7.9.34. -1 ... [ mehr Details ]

Stolpmünde - Ustka - 1901 - Pommern - Hinterpommern
mehr Details und BestellmöglichkeitLiegt am östlichen Ufer der Mündung der Słupia (Stolpe) in die Ostsee

GELAUFEN 1901 nach Marienfelde, Motorenfabrik, Frl. Agnes Lüders

ABSENDER: Frau Wendt

ALTER/ZEIT/STEMPEL: MARIENFELDE bei BERLIN 10.9.01

BRIEFMARKE: REICHSPOST, Germania, 2 Pfennig

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: H. Langenhagen, Stolp.

VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: Postkarte. 14640

ABMES ... [ mehr Details ]

Stolpmünde - Ostseebad Stolpmünde - Blick vom Lotsenturm
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER / ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1930

BRIEFMARKE: Keine

VERLAG: Keine Angabe

VERLAGSKENNZEICHEN: Echte Photographie 7

GRÖßE / MAßE: ca. 13,8 x ca. 9 cm

ERHALTUNG: Sehr guter Allgemeinzustand, I - PERFEKT

Am 1. August 1945 wurde der Ort unter polnische Verwaltung gestellt.

Die polnische Verwaltung änderte den Ortsnamen ... [ mehr Details ]

Stolpmünde - Hafen - Ostseebad - 1941 - Pommern - Ustka
mehr Details und BestellmöglichkeitHinterpommern am östlichen Ufer der Mündung der Słupia (Stolpe) in die Ostsee

Heute polnisch: Ustka

Am 1. August 1945 wurde der Ort unter polnische Verwaltung gestellt.

Im Dezember 1945 begann die Vertreibung der deutschen Einwohner in Richtung Westen.

Der erste Transport erfolgte in einem Güterzug in der Nacht vom 3. zum 4. Dezember 1945, ein zweiter mi ... [ mehr Details ]

Stolpmünde - Ostseebad Stolpmünde - Hafeneinfahrt - Ustka
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben; Alter / Zeit: Unbekannt

Briefmarke: Keine

Verlag: Schöning & Co., Lübeck

Verlagskennzeichen: Echte Fotografie d Stpm 65

Maße: ca. 13,8 x ca. 9,1 cm

Erhaltung: Sehr guter Allgemeinzustand, I - PERFEKT

Am 1. August 1945 wurde der Ort unter polnische Verwaltung gestellt.

Die polnische Verwaltung änderte den Ortsnamen in Ustka ab.
... [ mehr Details ]

Stolpmünde - Ostseebad St. - Kirchplatz - 1914 - Ustka
mehr Details und Bestellmöglichkeitgelaufen 1914 nach Berlin N 20, Stettinerstr. 38, Frau Marie Liedtke

ALTER / ZEIT / STEMPEL: STOLPMÜNDE 17.7.14.

BRIEFMARKE: Deutsches Reich Germania 5 Pfennig

VERLAG: Heinr.Langenhagen. Stolp i.Pom.

VERLAGSKENNZEICHEN: Nicht ersichtlich

GRÖßE / MAßE: ca. 13,9 cm x ca. 8,8 cm

ERHALTUNG: Sehr guter Allgemeinzustand, I - Sehr gut bis Gut

Am 1. August 1945 w ... [ mehr Details ]

Stolpmünde - Schule - Ostseebad - 1919 - Ustka
mehr Details und BestellmöglichkeitHinterpommern am östlichen Ufer der Mündung der Słupia (Stolpe) in die Ostsee

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT/STEMPEL: 1919

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Photographie u. Verlag F.Reinke, Stolpmünde

VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: K 43

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 13,9 x 8,8

ERHALTUNG/CONDITION: gut bis befriedigend (II bis III). Eckenbestoßung, Eckenmängel, ... [ mehr Details ]

Stolpmünde - Strand u. Familienbad - Ostseebad - Ustka
mehr Details und Bestellmöglichkeitungelaufen - unbeschrieben

ALTER/ZEIT: Unbekannt - Geschätzt bis 1930

BRIEFMARKE: Keine

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Keine Angabe

VERLAGSKENNZEICHEN: 9169 (?) Keine Rückseiteneinteilung

GRÖßE/MAßE: ca. 13,8 x ca. 9 cm

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr guter Allgemeinzustand, I - PERFEKT

Am 1. August 1945 wurde der Ort unter polnische Verwaltung gestellt.

Die polnis ... [ mehr Details ]

Swinemünde - Ostseebad - Adolf-Hitler-Platz - Cafe Nohr
mehr Details und Bestellmöglichkeit. Christuskirche - Geschäft Hermann Koetz - Capitol - Warta-Seife .

(Heute Polnisch: Świnoujście)

Bis 1945 zum Landkreis Usedom-Wollin im Regierungsbezirk STETTIN der Provinz POMMERN.

*Am 5. Mai 1945 wurde Swinemünde von der sowjetischen Armee besetzt*

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER / ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1940

Briefmarke: Keine

VERLA ... [ mehr Details ]

Swinemünde - Seebad - Strand am Kurhaus - POMMERN
mehr Details und Bestellmöglichkeit(Heute Polnisch: Świnoujście)

Bis 1945 zum Landkreis Usedom-Wollin im Regierungsbezirk STETTIN der Provinz POMMERN.

*Am 5. Mai 1945 wurde Swinemünde von der sowjetischen Armee besetzt*

ungelaufen - unbeschrieben

ALTER / ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1945

Briefmarke: Keine

VERLAG: Siegmund Weil, Stettin

Verlagskennzeichen: Echte Photographie Nr. ... [ mehr Details ]

Swinemünde - Strand-Panorama - Ostseebad 1913 Berlin
mehr Details und Bestellmöglichkeit72-600 bis 72-612 Świnoujście, Polen

Swinemünde (heute polnisch: Świnoujście)

Die Stadt liegt somit im polnischen Westpommern und bildet dort einen eigenen Stadtkreis. Sie ist der Vorhafen der Metropole Stettin.

Swinemünde war bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs das drittgrößte deutsche Ostseebad und wurde nach Kriegsende von der Sowjetunion ... [ mehr Details ]

Varzin - Schloss - Bismarck - Rummelsburg - Warcino - Berlin
mehr Details und Bestellmöglichkeit77-230 Kępice (Hammermühle)

Varzin, Dorf im Kreis Rummelsburg, Pommern,
seit 1945: Warcino, Powiat Słupski, Woiwodschaft Pommern, Polen

Der Ort liegt in Hinterpommern, etwa 19 Kilometer südöstlich von Sławno (Schlawe) und 43 Kilometer östlich von Koszalin (Köslin).


Erster namentlich nachweisbarer Besitzer von Varzin war Heinrich von Zitzewit ... [ mehr Details ]

Wollin i. Pommern - Brücke Dievenowbrücke - Louis Lipski
mehr Details und Bestellmöglichkeit72-510 Wolin (Polen)

Die Stadt Wollin (heute polnisch Wolin) ist der namensgebende Ort auf der Insel Wollin (Wolin) in Westpommern.

Im Zuge der neuen preußischen Kreiseinteilung wurde die Stadt Wollin 1818 in den Kreis Usedom-Wollin mit der Kreisstadt Swinemünde eingegliedert.

In den letzten Kriegswochen von 1945 wurde die Stadt fast völlig zerstört.

Nach der ... [ mehr Details ]




Banner

Banner