Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 6.994 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Bad Kreuznach - Nahe Brücke m. Kauzenburg - Ruine

Ansichtskarte
ungelaufen - unbeschrieben

ALTER / ZEIT: Unbekannt - Geschätzt: bis 1930

VERLAG: Ph. Does & Söhne, Bad Kreuznach

VERLAGSKENNZEICHEN: a 10911 4 ERGO

GRÖßE / MAßE: ca. 13,6 cm x ca. 8,8 cm (mit Büttenrand)

ERHALTUNG: Sehr guter Allgemeinzustand I - Kl.Eckenknick Links unten

Die Kauzenburg war Residenz der vorderen Grafschaft SPONHEIM.

1803 erwarb ANDREAS van RECUM (später geadelt als FREIHERR VON RECUM) die Ruine auf dem Kauzenberg.

Diese fiel damit an das Rittergut Bangert.

In den Fundamenten der zerstörten Burg sind später grosse Gewölbe und Keller aufgefunden und wieder ausgeräumt worden.
Diese waren wahrscheinlich zu Waffenniederlagen bestimmt, dienten dann aber zur Aufbewahrung des wohlbekannten Schloss Kanzenburger Weines.

Sie blieb bis 1881 im Besitz der Familie und gehörte zuletzt OTTO von RECUM, ging dann an die Kreuznacher Familien PURICELLI und GRäFF über.

Es war im Besitz der Witwe WERREN, als 1969 der Weinhändler ELMAR PIEROTH, Burg Layen, das Grundstück und die Kauzenburg erwarb.
Preis: 9.09 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner