Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.657 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Elisabeth Volkmann * 1936 Essen † 2006 München (Klimbim)

Autogramme
Deutsche Schauspielerin, Komikerin und Synchronsprecherin

Elisabeth Volkmann, geboren 16. März 1936 in Essen;

verstorben zwischen dem 25. Juli und 27. Juli 2006 in München

Am Abend des 27. Juli 2006 wurde Volkmann von der Polizei tot in ihrer Dachwohnung in der Nähe des Münchener Stachus aufgefunden.
Die Polizei wurde von einer Bekannten, der Reporterin einer Illustrierten, alarmiert, die seit mehreren Tagen nichts mehr von Elisabeth Volkmann gehört hatte.
Todesursache war Herzversagen.
Der genaue Todeszeitpunkt konnte nicht festgestellt werden.
Etwa eine Woche nach ihrem Tod wurde ihre Urne auf dem Gräberfeld 421 des Waldfriedhofes in München anonym beigesetzt.

Große Bekanntheit erlangte Volkmann als Synchronstimme der Marge Simpson, welcher sie von 1989 bis zu ihrem Tod ihre Stimme lieh.

Volkmann war zunächst mit dem Filmanwalt Walter Hass verheiratet.
1998 heiratete sie ihren Manager Eberhard Radisch, mit dem sie davor schon zwanzig Jahre zusammengelebt hatte. Er starb 2004.

Volkmann wurde für ihre schauspielerischen Leistungen mit dem höchsten deutschen Fernsehpreis, dem Adolf-Grimme-Preis, sowie dem Deutschen Comedy-Preis (Sonderpreis 2003 für Klimbim) ausgezeichnet.

Parallel zu ihrer Filmkarriere wirkte Volkmann in zahlreichen deutschen Fernsehproduktionen mit.
Einem breiten Publikum wurde sie als Mutter Jolanthe der Klimbim-Familie in der gleichnamigen Fernsehserie (1973–1979, 30 Folgen) von Michael Pfleghar bekannt. Hier avancierte sie von der noch relativ unbekannten Schauspielerin zur schrillen, Opernarien anstimmenden Komödiantin.
Auftritte in Strapsen, offenherzigen Miedern und Lockenwicklern wurden ihr Rollenfach.
2004 kam die Original-Besetzung der Serie für das kurz darauf auch verfilmte Theaterstück Die Klimbim-Familie lebt noch einmal zusammen.
Die Boulevard-Produktion tourte durch deutsche Großstädte.

Nach dem Erfolg mit Klimbim wurde Volkmann für verschiedene Fernsehserien engagiert, so für Derrick (1977), Der Alte (1979), Großstadtrevier (1987), Die Stadtindianer (1994), Die Rote Meile (1999) oder Siska (2001).
Sie trat in diversen Talk-Shows auf, z. B. in Beckmann, Menschen bei Maischberger oder Zimmer frei!.
1980 moderierte sie zusammen mit Roberto Blanco die Spielshow Noten für zwei.

1990 und 1991 spielte Elisabeth Volkmann in mehr als 20 Folgen der RTL-Erotik-Serie Schloß Pompon Rouge die Marquise Marie-Antoinette von Bommelroth. Schauspielerkollegen waren dabei Katja Bienert und Jörg Bräuer.

Bekannt war sie seit 1989 auch als deutsche Synchronstimme der Marge Simpson und deren Zwillingsschwestern Patty und Selma in der US-amerikanischen Zeichentrickserie Die Simpsons.
Die deutsche Fassung der Folge We’re on the Road to D’ohwhere (deutscher Titel: Die Straße der Verdammten) endete mit einer Widmung an Elisabeth Volkmann.
Außerdem sprach sie die Astrologin Milva Summer in dem Jugend-Hörspiel Die drei Fragezeichen – Die Karten des Bösen (1998).

Fernsehen (Auswahl)

1964–1965: Unsere große Schwester (Fernsehserie, 13 Folgen)
1973–1979: Klimbim
1977: Derrick – Das Kuckucksei
1978: Polizeiinspektion 1 – Die Zeitungsrosl
1978: Zwei himmlische Töchter
1979: St. Pauli-Landungsbrücken – Vor Anker gehen
1979: Der Alte – Lippmann wird vermißt
1983: Die Krimistunde (Fernsehserie, Folge 7, Episode: "Der letzte Drink")
1984: Der Mann, der keine Autos mochte
1984: Das Traumschiff: Rio
1985: Die Krimistunde (Fernsehserie, Folge 14, Episode: "Zwei Fliegen mit einer Klappe")
1987: Die Krimistunde (Fernsehserie, Folge 25, Episode: "Wer andern in der Grube gräbt")
1987: Großstadtrevier: Fotos aus Ibiza
1987: Ein Heim für Tiere (Fernsehserie, eine Folge)
1989: Meister Eder und sein Pumuckl (Fernsehserie, Folge Pumuckl will eine Uhr haben)
1990–1991: Schloß Pompon Rouge
1991–2006: Marge Simpson und andere Synchronrollen bei den Simpsons
1992: Lilli Lottofee
1997: Wilde Zeiten
1999: Die Rote Meile (TV-Serie)
2000: Die Rettungsflieger Folge 25 als Baronin Stucken
2003–2005: Bernds Hexe als Tante Ariadne
2006: In aller Freundschaft


Original-Autogramm; handsigniert


VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Druck: Studio Onedin 75, CH-9320 Arbon

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,4

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). Geringste Alters- u. Gebrauchsspuren

VERSICHERTER VERSAND INBEGRIFFEN
Preis: 14.30 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner