Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.412 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Marco Schreyl * 1974 Erfurt (RTL-Guten Morgen Deutschland)

Autogramme
Deutscher Fernseh- und Hörfunkmoderator

Marco Schreyl, geboren 1. Januar 1974 in Erfurt

Schreyl wuchs im thüringischen Apolda auf.

Nach dem Abitur im Jahr 1992 leistete er seinen Wehrdienst ab.
Im Anschluss daran absolvierte er ein Studium der Sport-, Erziehungs- und Sprechwissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
Er war selbst sportlich aktiv, zunächst als Turner, dann als 400-Meter-Läufer und zuletzt als Bobfahrer, unter anderem 1993 als Bremser bei den ersten Fahrten des späteren Olympiasiegers André Lange.
Zudem war er Mitglied der Bundeswehr-Sportfördergruppe im thüringischen Oberhof.

Als Moderator von Deutschland sucht den Superstar wirkte Schreyl bis 2012 in sieben Staffeln mit.
Seine Präsentation des Formats, vor allem sein Umgang mit den Kandidaten, wurde dabei mehrfach kritisiert.
stern.de bezog sich dabei auf „humorig[e] Sprüchlein rund um die Gürtellinie“; Spiegel Online nannte ihn in einem anderen Zusammenhang „Selbstdarsteller“.
Das Fernsehblog der FAZ bezeichnete Schreyls Ergebnisverkündungen als „[alberne] Zeitschinderei“ und einen „brutalen Ausleseprozess“.
DWDL.de hingegen machte den Sender für diese Merkmale verantwortlich.

Im Juli 2012 gab RTL bekannt, dass Schreyl die Moderation von Deutschland sucht den Superstar an Nazan Eckes und Raúl Richter und von Das Supertalent an Daniel Hartwich abgeben musste.
Dies wurde mit den rückläufigen Einschaltquoten beider Shows begründet.

Im März 2013 präsentierte Schreyl zusammen mit Sonja Zietlow die erste Ausgabe eines neuen RTL-Formats mit dem Titel Unschlagbar.
Im Juni 2013 moderierte er zusammen mit Eckes Die Pool Champions – Promis unter Wasser.

2013 wechselte er zum MDR und 2014 zum WDR.
Nach eineinhalb Jahren im Radioprogramm des WDR kehrte er im Sommer 2015 zurück zum Fernsehen und moderierte die Sendung Wunderschön! Mit dem Fahrrad ans Meer – Vom kahlen Asten zur Nordsee beim WDR.

Seit Januar 2017 führt er durch die Sendung Das Quiz für den Westen.

Seit August 2017 ist er Moderator der Sendung Lust auf Wandern.

Zu den Olympischen Winterspielen 2018 moderierte er mit Julia Kleine die Fernsehshow Zwanzig18 auf Eurosport.

Von Februar bis Juni 2020 moderierte er im Nachmittagsprogramm von RTL die Talkshow Marco Schreyl, die nach vier Monaten wegen mangelnder Einschaltquoten eingestellt wurde.

Seit Dezember 2021 ergänzt er das Moderatorenteam des RTL-Morgenmagazins Guten Morgen Deutschland.

Moderationen

Fernsehen

1997–2000: MDR aktuell (MDR)
1998–2000: Sport im Osten (MDR)
2000–2005: hallo deutschland (ZDF)
2000–2005: Boxen (ZDF)
2002–2003: Der große Preis (ZDF)
2004: Olympische Sommerspiele 2004 (ZDF)
2005–2012: Deutschland sucht den Superstar (2005–2007 zusammen mit Tooske Ragas, RTL)
2006, 2011: Bayerischer Fernsehpreis (RTL)
2007: Vierschanzentournee (RTL)
2007: V – Die Verbrauchershow (RTL)
2007: Deutscher Fernsehpreis (RTL)
2007–2011: Das Supertalent (2008–2011 zusammen mit Daniel Hartwich, RTL)
2007: Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2007 (RTL)
2011: Deutscher Fernsehpreis (zusammen mit Nazan Eckes, RTL)
2012–2015: Wie war das? (MDR)
2013: Die Pool Champions – Promis unter Wasser (zusammen mit Nazan Eckes, RTL)
2013–2014: Unschlagbar (zusammen mit Sonja Zietlow, RTL)
2014: Lebensretter (MDR)
seit 2016: Wunderschön! (WDR)
seit 2016: Der beste Chor im Westen (WDR)
seit 2017: Zwei für Einen – Das Quiz für den Westen (WDR)
seit 2017: Best FIFA Football Awards (Eurosport 1)
2020: Marco Schreyl (RTL)
seit 2021: Guten Morgen Deutschland (RTL)

Radio

seit 2008: hr1
seit 2014: WDR2


Original-Autogramm; handsigniert; sehr selten


VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Foto: RTL/Gregorowius

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu & ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 01.02.2022
Preis: 7.00 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner