Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 6.974 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Enrico Kölling * 27. Februar 1990 Berlin (Sauerland Event)

Autogramme
Deutscher Boxer

Enrico Kölling, geboren 27. Februar 1990 in Berlin

Enrico Kölling wuchs in Berlin auf und begann dort im Alter von acht Jahren beim SC Berlin mit dem Boxen.

Diesem Verein gehört er noch heute an, in der Bundesliga boxt er aber für Hertha BSC.

Seine Trainer sind Adolf Angrich und Ralf Dickert.

Der kräftige Athlet, der im Halbschwergewicht, der Gewichtsklasse bis 81 kg Körpergewicht kämpft, gehört einer Sport-Fördergruppe der Bundeswehr an.

Er war Teilnehmer der Olympischen Spiele 2012 und Träger des WBA-Interkontinental-Titels im Halbschwergewicht.

Nach den Olympischen Spielen 2012 wechselte Kölling zu den Profis.

Noch im selben Jahr gab er sein Profidebüt.
Im Jahr 2013 siegte er in allen acht Profikämpfen, darunter erstmals außerhalb Deutschlands in der O2 Arena in London. Mit seinem zwölften Sieg im zwölften Kampf gewann er gegen Paata Aduashvili den WBO-Junioren-Weltmeistertitel im Halbschwergewicht im Jahr 2014.
Noch im selben Jahr boxte er fünf weitere Kämpfe von denen er alle gewann. Darunter gewann er mit seinem 14. Profikampf im Juni 2014 gegen den französischen Boxer Patrick Bois den WBA-Interkontinental-Titel.
Er verteidigte im August 2014 den Titel gegen Giuseppe Brischetto, bevor er ihn im Februar 2015 nach einer Niederlage gegen Mirco Ricci wieder verlor.
Mit dieser ersten Niederlage endete eine Serie von 16 Siegen in 16 Kämpfen.
Im selben Jahr bestritt er weitere vier Profikämpfe, von denen er alle gewann.

Im April 2016 gewann er erneut den vakanten WBA-Interkontinental-Titel gegen den Ukrainer Oleksandr Cherviak und verteidigte ihn noch im Oktober desselben Jahres gegen den südafrikanischen Boxer Ryno Liebenberg. Mit seinem erneuten Sieg im Rückkampf im gegen Liebenberg, seit 2013 erstmals wieder im Ausland, im Kempton Park im Februar 2017 gewann er den 23. Profikampf von 24. bestrittenen Profikämpfen.
Darauf folgte im November 2017 in Fresno, USA der Kampf um die IBF-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht gegen Artur Beterbiev, der den Kampf in Runde 12 für sich entscheiden konnte.

Das Jahr 2018 begann für ihn im Januar mit einem Kampf gegen den deutschen Boxer Robert Müller, das er durch TKO für sich entscheiden konnte.
Weitere zwei Monate später schlug er den Georgen Giorgi Beroshvili KO.
Im Juni 2018 siegte er gegen den Letten Andrejs Pokumeiko.
Durch seine Erfolgsserie kämpfte er im Oktober 2018 um den EBU Europameistertitel im Halbschwergewicht gegen Titelverteidiger Dominic Bösel, gegen den er nach Punkten verlor.


Original-Autogramm; handsigniert; sehr selten


VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Photographer: Thomas Goos

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu & ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 31.05.2021
Preis: 9.00 €
 
artikel verkauft
Anzahl:   0






Banner

Banner