Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 6.871 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Berlin Schulzendorf Tegel - Restaurant Albert Neye 1901

Ansichtskarte
13503, 13505 Berlin

... Gruss aus Schulzendorf b. Tegel ...

.. Restaurant "Sommerlust" Besitzer Albert Neye. .. Garten mit Halle ..

Schulzendorf ist eine Ortslage im Berliner Ortsteil Heiligensee.

Mit dem Groß-Berlin-Gesetz wurde Schulzendorf am 27. April 1920 zu Reinickendorf eingemeindet.

Schulzendorf liegt – mit dem Diakoniezentrum, der nach dem Vorsitzenden der Preußischen Geologischen Landesanstalt Franz Beyschlag benannten „Beyschlagsiedlung“ und der Siedlung Tegelgrund – zwischen dem Beyschlagtunnel und dem Forsthaustunnel der A 111 im Tegeler Forst.
Deshalb wird Schulzendorf oft mit dem Zusatz ‚bei Tegel‘ versehen.

Mit Eröffnung der Kremmener Bahn im Jahr 1893 entstand unweit der heutigen Autobahnanschlussstelle 3 Schulzendorfer Straße der A 111 der Bahnhof Schulzendorf. Dieser wird von der Linie S25 der Berliner S-Bahn bedient.

Das Berliner Adressbuch von 1922 zeigt die Kolonie Schulzendorf begrenzt zwischen Neu-Ruppiner Chaussee und Kremmener Bahn, wobei die Gemarkungsgrenze zu Heiligensee die Chaussee 570 Meter westlich von der (heutigen) Straße Am Tegelgrund kreuzt.
Am Schulzendorfer Flur gibt es an der linken (südlichen) Seite ab Gemarkung Tegel die Revierförsterei (Revierförster F. Herrmann), das Waldarbeiter (acht Bewohner), den Neyeschen Gasthof (Besitzer Gastwirt Albert Neye), den Fleischmanschen Gasthof „Waldklause“ (Eigentümer Landwirt Karl Fleischmann, Betreiber Gastwirt Jurgis Kairies), Weg zur Siedlung, Gemarkung Heiligensee.
Die Siedlung der Baugenossenschaft „Schulzendorf“ ist mit sieben Parzellen vermerkt.


Original-Ansichtskarte; Lithographie

gelaufen 1901 nach Berlin, Chaussee Str. 38. Herrn Edmund Tubandt

Absender: Sohn Edmund


ALTER/ZEIT/STEMPEL: HEILIGENSEE 8.6.01

ANKUNFTSTEMPEL/ANDERE STEMPEL: 8.6.01

BRIEFMARKE: keine/wurde leider gelöst

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Kunstanstalt Richard Droesse, Berlin S.42.

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,1 x 9

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut bis gut (I bis II). Leichte Altersspuren

STAND/BEARBEITUNG: 15.03.2021

VERSICHERTER VERSAND INKLUSIV
Preis: 39.00 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner