Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 6.128 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Antonio da Silva * 1978 Rio de Janeiro (Borussia Dortmund)

Autogramme
Ehemaliger brasilianischer Fußballspieler

Antônio da Silva, geboren 13. Juni 1978 in Rio de Janeiro

2010–2012 Borussia Dortmund
2010–2011 Borussia Dortmund II

Am 31. August 2010 erhielt da Silva einen Einjahresvertrag bei Borussia Dortmund.
Er hatte sich als vertragsloser Spieler bereits seit etwa zwei Monaten beim BVB fit gehalten und dort auch die komplette Saisonvorbereitung absolviert.
Er wurde in Dortmund vom Trainer aus seiner Zeit bei Mainz 05, Jürgen Klopp, trainiert.
Am 24. Oktober 2010 schoss er in seinem zweiten Einsatz beim Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim in der 93. Minute ein direktes Freistoßtor und somit sein erstes Bundesligator für den BVB. Des Weiteren gab er Torvorlagen beim 4:0-Auswärtssieg bei Hannover 96 und beim 4:1-Heimsieg über Borussia Mönchengladbach.
Im April 2011 verlängerte da Silva seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis 30. Juni 2012.
Am Ende der Saison 2010/11 wurde da Silva mit dem BVB Deutscher Meister, ebenso in der Saison 2011/12.
Sein zum Saisonende auslaufender Vertrag wurde allerdings nicht verlängert.
Er wurde am letzten Spieltag der Saison offiziell verabschiedet.

In der Sommerpause 2012 verpflichtete der Zweitligist MSV Duisburg da Silva ablösefrei zunächst für eine Saison.

Im Frühjahr 2014 beendete er seine aktive Karriere und ging zurück nach Rio de Janeiro.


Antônio da Silva begann seine Karriere beim Flamengo Rio de Janeiro, für dessen Jugendmannschaften er bis Ende 1991 spielte.
Nachdem er anschließend mit seiner Mutter nach Deutschland ausgewandert war, spielte er ein halbes Jahr lang für den TSC Pfalzel und wechselte im Sommer 1992 zu Eintracht Trier.
Die Saison 1994/95 verbrachte da Silva nochmals bei seinem Stammverein Flamengo. Nachdem der Versuch, sich nach seinem Wechsel von den Eisbachtaler Sportfreunden bei Eintracht Frankfurt im Profifußball zu etablieren, gescheitert war, kam der Techniker nach einer vierjährigen Zwischenstation beim Regionalligisten SV Wehen 2003 zum damaligen Zweitligisten 1. FSV Mainz 05, mit dem er als Stammspieler im linken Mittelfeld bereits im ersten Jahr in die Bundesliga aufstieg.

Titel und Erfolge

Vereinsmannschaften

VfB Stuttgart

Deutscher Meister 2007
DFB-Pokal-Finalist: 2007

FC Basel

Schweizer Meister: 2010
Schweizer Cupsieger: 2010

Borussia Dortmund

Deutscher Meister: 2011 und 2012
DFB-Pokal-Sieger: 2012

Auszeichnungen

Mannschaft des Jahres (1): 2011 (mit Borussia Dortmund)


Original-Autogramm, handsigniert

ALTER/ZEIT/STEMPEL: Saison 2010/2011

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neuwertig/ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 09.11.2020
Preis: 3.90 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner