Home Neues Suche Kontakt AGB Impressum Verlage / Neudamm Nm. Login Links



 
343514 Besucher

Derzeit sind ca. 5.680 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Thomas Rühmann * Osterburg (Altmark) In aller Freundschaft

Autogramme
Deutscher Schauspieler und Musiker

Thomas Rühmann, geboren 11. Mai 1955 in Osterburg (Altmark)

Deutschlandweit bekannt wurde er als Dr. Roland Heilmann in der ARD-Serie In aller Freundschaft.

Rühmann lebt in Leipzig und ist in zweiter Ehe verheiratet.
Aus erster Ehe hat er zwei Töchter und aus der zweiten einen Sohn.

Rühmann wurde in Osterburg als Sohn des Schulleiters und Regionalhistorikers Heinrich Rühmann geboren, der sich u. a. mit der Geschichte der Altmark beschäftigte.
Er ist nicht verwandt mit Heinz Rühmann.
Thomas Rühmann hat einen Bruder und fünf Schwestern.
Als er fünf Jahre alt war, zog die Familie nach Magdeburg.
Rühmann studierte an der Sektion Journalistik der Karl-Marx-Universität Leipzig. Von einem Freund zu einer Theatervorstellung mitgenommen, übernahm er eine Rolle in Volker Brauns Sonnenstaat, da der Schauspieler Ulrich Mühe verhindert war. Danach spielte er eine weitere Rolle, diesmal in einem Stück von Athol Fugard.
Daraufhin absolvierte er eine Schauspielerausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin.
Ab 1982 war er in verschiedenen Rollen am Maxim-Gorki-Theater in Berlin zu sehen.

Sein Fernsehdebüt gab Rühmann 1983 in Martin Luther.
Seit 1998 spielt er die Hauptrolle des Dr. Roland Heilmann in der Arztserie In aller Freundschaft.
Zusammen mit Tobias Morgenstern betreibt er seit 1998 das Theater am Rand im Dorf Zollbrücke im Oderbruch. Besonderheit dieses kleinen Theaters mit 200 Plätzen ist es, dass die Besucher erst nach dem Ende der Vorstellung ihren Eintritt entrichten. Die Höhe des entrichteten Betrages wird vom Zuschauer selbst bestimmt.

Gelegentlich wirkt Rühmann als Musiker in der Martin Rühmann Band mit, die sein Bruder Martin Rühmann leitet.
Ab 2011 trat Rühmann als Sänger und Gitarrist zusammen mit dem Gitarristen Rainer Rohloff auf; dabei spielten sie Kompositionen von Neil Young mit Texten von Gerhard Gundermann.
2014 begann die Tournee Falsche Lieder mit Rohloff, Peter Schlenderlein (Piano), Lexa Thomas (Bass) und Gören Eggert (Schlagzeug), in der Rühmann Texte von Hans-Eckardt Wenzel interpretierte.

Filmografie (Auswahl)

1980: Blaue Pferde auf rotem Gras (Theateraufzeichnung)
1982: Der Pferdeapfel und die Rose (Studioaufzeichnung)
1983: Martin Luther – Regie: Kurt Veth
1986: Treffpunkt Flughafen – Folge 5: Italienisches Zimmer – Afrikanische Nacht
1988: Fallada – Letztes Kapitel (DEFA – Regie: Roland Gräf)
1989: Ein brauchbarer Mann
1992: Die Spur des Bernsteinzimmers
1995: Einsteins Baby – Regie: Rudolf Steiner
1996: Praxis Bülowbogen (Folge 104)
1996: Polizeiruf 110: Kurzer Traum
1997: Post Mortem – Der Nuttenmörder
1997–1998: Unser Charly als Jonas Martin (sechs Folgen)
seit 1998: In aller Freundschaft (Hauptrolle ab Folge 1)
1998: Der letzte Zeuge (eine Folge)
2001: Polizeiruf 110: Kurschatten
2003: Schloss Einstein (eine Folge)
2005: Polizeiruf 110: Vollgas
2007: Tatort – Die Falle
2008: Plötzlich Millionär
2011: In aller Freundschaft: Was wirklich zählt (Spielfilm)
2012: Schneeweißchen und Rosenrot
2013: In aller Freundschaft: Bis zur letzten Sekunde (Spielfilm)
2015–2020: In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (fünf Folgen)
2018: In aller Freundschaft: Zwei Herzen (Spielfilm)

Auszeichnungen

2002: Brisant Brillant, Goldener Wuschel


Original-Autogramm, handsigniert

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: MDR Kommunikation und Marketing, Leipzig

VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: Foto: fmp Hillert

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neuwertig/ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 22.06.2020
Preis: 6.00 €
inkl. MwSt.
Anzahl:   1






Banner

Banner