Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.398 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Loga - Schloss Evenburg Gasthof zur Leda - Leer Ostfriesland

Ansichtskarte
26789 Loga

.. Schloss Evenburg .. Logàer Allee .. Gasthof zur Leda ..

Im Jahre 1968 wurde Loga nach Leer eingemeindet.

Der Leeraner Stadtteil Loga liegt im Osten der Stadt Leer (Ostfriesland).

Loga gehört zu den größeren Stadtteilen und liegt an den Flüssen Leda und Jümme.

Ursprünglich war Loga ein selbständiges Dorf mit dem Ortskern südlich der Hauptstraße, wo eine evangelisch-lutherische und eine evangelisch-reformierte Kirche stehen.

Graf Ulrich II. von Ostfriesland belehnte im Jahr 1642 den Oberst Erhard von Ehrentreuter mit der jungen Herrlichkeit Loga, die auch Logabirum umfasste.
Der Graf hatte beim Oberst nämlich Schulden, die er nicht zurückzahlen konnte. Der Oberst ließ ein Schloss errichten, das er nach seiner Frau Eva von Ungnad Evenburg nannte.
Das Wasserschloss Evenburg wurde 1642–1650 erbaut.
Später wurde ihr Schwiegersohn Freiherr Gustav Wilhelm von Wedel mit der Herrlichkeit belehnt.
Philipp von Wedel erbaute 1730 die Philipsburg.

Carl Georg Graf von Wedel (1827–1898) übernahm 1860 die Evenburg von seinem Onkel.
1895 ließ der Graf auf Initiative seiner Schwiegertochter Julia auch für seine Enkelkinder einen Kindergarten in Loga bauen. Damals hieß diese Einrichtung Warteschule und war der 1. Kindergarten im nordwestdeutschen Raum.
In Trägerschaft der lutherischen Kirchengemeinde gibt es den Kindergarten noch heute.

Nach dem Tod von Carl Georg von Wedel erbte sein ältester Sohn Georg Erhard 1898 die Evenburg.
Georg Erhard war von 1894 bis 1899 erster Landrat des Landkreises Leer.
Graf Georg-Ehrhard von Wedel war verheiratet mit Gräfin Julia von Wedel, geborene von dem Bussche -Ippenburg, genannt von Kessell (sie verstarb 83jährig auf Loga am 21. Mai 1951).
Nach seinem Tod (1861–1930) verlegte die Grafenfamilie ihren Wohnsitz vollständig nach Gödens. Eine Epoche fand damit nach 261 Jahren ihr Ende.
Die Nachkommen der Familie leben bis heute auf Schloss Gödens in der Gemeinde Sande.

Im Schloss Evenburg befindet sich heute auch eine Außenstelle des Standesamtes der Stadt Leer.


Original-Ansichtskarte, Autograph / Autograf

gelaufen 1901 nach Kassel, Weinberg, Freifrau Riedesel zu Eisenbach

Absender: Julia von Wedel

ALTER/ZEIT/STEMPEL: LOGA 9.9.01

ANKUNFTSTEMPEL/ANDERE STEMPEL: CASSEL

BRIEFMARKE: REICHSPOST, Germania, 5 Pfennig

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Phot. J.C.Poppinga, Leer

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 13,9 x 9

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut bis gut (I bis II). Leichte Alters- und Gebrauchsspuren

STAND/BEARBEITUNG: 16.04.2020

VERSICHERTER VERSAND IM PREIS INCLUSIVE!
Preis: 79.00 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner