Home Neues Suche Kontakt AGB Impressum Verlage / Neudamm Nm. Login Links



 
359450 Besucher

Derzeit sind ca. 5.915 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Matthias Schweighöfer * 11. März 1981 in Anklam

Autogramme
Deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Regisseur, Produzent und Sänger

Er ist einer der Gründer der Filmproduktionsgesellschaft Pantaleon Films.

Matthias Schweighöfer ist der Sohn der Schauspieler Michael und Gitta Schweighöfer.

Auch sein Großvater Willy Schweighöfer (1906–1980) war und seine Onkel Joachim Schweighöfer (* 1936) und Götz Schweighöfer (* 1960) sind Schauspieler.

Er bekam durch seine Eltern frühzeitig Kontakt zur Bühne und machte seine erste Bühnenerfahrung in einer Schulaufführung von Bertolt Brechts Dreigroschenoper, in der Schweighöfer die Rolle des Mackie Messer verkörperte.

Im Anschluss an sein Abitur am Chemnitzer Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium begann er ein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, brach es aber nach einem Jahr ab.

Als Schweighöfer drei Jahre alt war, trennten sich seine Eltern.

Zunächst zog er mit seiner Mutter nach Frankfurt (Oder), später nach Karl-Marx-Stadt.
Zu seinem in Berlin lebenden Vater hielt er parallel Kontakt und teilte sich bis 2010 eine kleine Wohnung mit ihm im Berliner Bezirk Mitte.

Matthias Schweighöfer war von 2004 bis 2018 mit Unterbrechung mit der Regieassistentin Angelika „Ani“ Schromm liiert, mit der er 2009 in einen Vierseithof bei Nauen in Brandenburg zog.
Sie haben eine gemeinsame Tochter (* 2009) und einen gemeinsamen Sohn (* 2014). Im Januar 2019 gab Schweighöfer die Trennung bekannt.
Kurz darauf wurde bekannt, dass Schweighöfer mit der Schauspielerin Ruby O. Fee liiert ist.

Seit 2012 steht ein Wachsabbild von Matthias Schweighöfer im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds in Berlin.

Kleine Filmografie

Kino

2000: Verbotenes Verlangen – Ich liebe meinen Schüler
2001: Herz im Kopf
2001: Mein Vater die Tunte
2002: Nachts im Park
2002: FearDotCom
2002: Die Freunde der Freunde (Regie: Dominik Graf)
2003: Soloalbum
2003: Die Klasse von ’99 – Schule war gestern, Leben ist jetzt
2004: Kammerflimmern
2004: Gold – The Tulse Luper Suitcases
2005: Kombat Sechzehn
2005: Polly Blue Eyes
2007: Das wilde Leben
2007: Fata Morgana
2007: Keinohrhasen
2008: Der Rote Baron
2008: Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat
2008: Der Architekt
2009: Night Train
2009: Zweiohrküken
2009: 12 Meter ohne Kopf
2009: Must Love Death
2010: Friendship!
2010: 3faltig
2011: What a Man
2011: Rubbeldiekatz (Regie: Detlev Buck)
2012: Russendisko (Regie: Oliver Ziegenbalg)
2013: Schlussmacher
2013: Kokowääh 2
2013: Frau Ella
2014: Vaterfreuden
2014: Irre sind männlich (Cameo)
2014: Bibi & Tina: Voll verhext!
2015: Der Nanny (Regie: Matthias Schweighöfer)
2016: Der geilste Tag
2016: Vier gegen die Bank (Regie: Wolfgang Petersen)
2017: Bullyparade – Der Film (Cameo)
2018: Hot Dog
2018: Vielmachglas
2018: 100 Dinge
2018: Kursk


Original-Foto-Autogramm, handsigniert

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 15,1 x 10,1

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neuwertig/ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 05.02.2020
Preis: 8.00 €
inkl. MwSt.
Anzahl:   1






Banner

Banner