Home Neues Suche Kontakt AGB Impressum Verlage / Neudamm Nm. Login Links



 
290681 Besucher

Derzeit sind ca. 5.187 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Kirsten Block * März 1960 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz)

Autogramme
Deutsche Schauspielerin

Kirsten Block lebt in Berlin.

Ausbildung und Theater

Kirsten Block absolvierte ihr Schauspielstudium von 1979 bis 1982 an der Hochschule für Schauspielkunst in Berlin-Schöneweide.
Ihr erstes Theaterengagement erhielt sie 1982 am Theater Annaberg.
Ab der Spielzeit 1984/85 war sie bis 1989 Mitglied am Berliner Ensemble, wo sie u. a. die Seeräuber-Jenny in Brecht/Weills Die Dreigroschenoper (Regie: Manfred Wekwerth) spielte.
Anschließend trat sie als Gast an verschiedenen westdeutschen Bühnen auf.
Sie hatte Engagements am Theater am Turm in Frankfurt am Main (Spielzeit 1991/92), am Theater Bremen (1993) und am Niedersächsischen Staatstheater Hannover (1994/95).
1995 gastierte sie bei den Wiener Festwochen als Betty Dullfeet in Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui in einer Inszenierung von Konstanze Lauterbach.

Film und Fernsehen in der DDR

In der Spätphase der DDR wirkte Block in TV-Serien, TV-Filmen und in DEFA-Produktionen mit.
Ihre Regisseure waren u. a. Achim Hübner und Günter Meyer.
Ihr Fernsehdebüt gab sie 1983 in Kurt Veths fünfteiliger DDR-Fernsehproduktion Martin Luther, mit Ulrich Thein und Friedo Solter in den Hauptrollen.
In der erfolgreichen Kinderserie Spuk von draußen (1987) war sie die Regieassistentin Christa Mühle.
Besonders ihre Rolle der anfangs distanzierten, später jedoch emotional beteiligten Journalistin Marga in Michael Kanns für die DEFA realisierter Beziehungskomödie Die Entfernung zwischen dir und mir und ihr (1988) machte sie bekannt.

Nach der Wende erhielt Block relativ schnell größere Rollen im bundesdeutschen Film und Fernsehen und konnte so an ihre in der DDR begonnene Karriere fast nahtlos anknüpfen.

Mittlerweile wirkte Block in fast 130 Kino- und Fernsehproduktionen mit.

Filmografie (Kleine Auswahl ab 2015)

2015: SOKO Köln (Fernsehserie; Folge Partitur eines Todes)
2015: Unterm Radar
2016: Die Chefin (Fernsehserie; Folge Familienlöscher)
2016: Polizeiruf 110 – Im Schatten (Fernsehreihe)
2017: Die Spezialisten – Im Namen der Opfer (Fernsehserie; Folge Große weite Welt)
2017: SOKO Köln (Fernsehserie; Folge Frühlingsgefühle)
2018: Mute
2018: Jenny – echt gerecht (Fernsehserie; Folge Fahrerflucht)
2018: Deutschland 86 (Fernsehserie)
2019: Der Staatsanwalt (Fernsehserie; Folge Ein zweites Leben)
2019: SCHULD nach Ferdinand von Schirach (Fernsehserie; Folge Der kleine Mann) Regie: Nils Willbrandt
2019: Das Quartett: Der lange Schatten des Todes (Fernsehreihe)


Original-Autogramm, handsigniert

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: © Nadja Klier

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,1

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu

STAND/BEARBEITUNG: 21.10.2019
Preis: 4.90 €
inkl. MwSt.
Anzahl:   1






Banner

Banner