Home Neues Suche Kontakt AGB Impressum Verlage / Neudamm Nm. Login Links



 
263178 Besucher

Derzeit sind ca. 4.878 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Danzig Langfuhr - Brief 1920 Fiebig - Danzig nach Chemnitz

Ansichtskarte
Freie Stadt Danzig - Westpreußen - Deutsches Reich

Danzig wurde Hauptstadt der zwischen 1816 und 1823 sowie 1878 und 1919 bestehenden Provinz Westpreußen.

Freie Stadt Danzig 1920–1939

Die Freie Stadt Danzig bestand damals aus den Städten Danzig und Zoppot sowie den kleinen Städten Tiegenhof, Praust, Neuteich, Oliva und Ohra, wobei Neuteich und Tiegenhof im Danziger Werder bzw. im Kreis Großes Werder lagen.

GELAUFEN 1920 nach Chemnitz, Herren E. O. Richter & Co., Reißzeugfabrik

ABSENDER: Paul Fiebig, Hauptstrasse 12. Danzig Langfuhr

Richter, Emil Oscar

E. O. Richter starb am 16. Juni 1905 in Chemnitz.
Nach dem Tode war Auguste Richter bis 1908 Inhaberin des Geschäftes.
Seit 1908 war der Sohn des großen Erfinders, Hans Richter (* 22. März 1876 in Chemnitz) der Eigentümer der Fabrik.
Hans, der vorher als Prokurist in der Firma tätig war, erdachte verschiedene Neuerungen und Verbesserungen, die in den Jahren 1905 und 1907 patentiert wurden.
Auch die Fabrikation konnte er durch die teilweise Einführung von automatischen Maschinen wesentlich vereinfachen.

ALTER/ZEIT/STEMPEL: 18.12.20

BRIEFMARKE: DEUTSCHES REICH/Aufdruck Danzig/ Germania, 40 Pfennig

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 12

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut bis gut (I bis II). Kaum Altersspuren/Gebrauchsspuren
Preis: 19.00 €
inkl. MwSt.
Anzahl:   1






Banner

Banner