Home Neues Suche Kontakt AGB Impressum Verlage / Neudamm Nm. Login Links



 
241007 Besucher

Derzeit sind ca. 4.676 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Jannik Schümann * 1992 in Hamburg

Autogramme
Deutscher Schauspieler und Synchronsprecher

Jannik Schümann lebt in Berlin und Hamburg.

Auszeichnungen

2012: Nominierung für den New Faces Award für Homevideo (Beste Nachwuchsschauspieler)
2012: Hessischer Fernsehpreis – Sonderpreis der Jury für Mittlere Reife (gemeinsam mit Isabel Bongard, Sonja Gerhardt, Vincent Redetzki, Anton Rubtsov)
2016: Askania Award (Shooting-Star-Award)

Jannik Schümann wuchs im Hamburger Stadtteil Kirchwerder auf.
Als Kind begann er sich für Jazz Dance und Hip-Hop zu begeistern.
Seine Vorliebe für das Tanzen brachte ihm im Alter von neun Jahren die Rolle des kleinen Mozart (Amadé) in der Deutschland-Premiere des gleichnamigen Musicals in Hamburgs Neuer Flora ein. Dabei wurde Schümann von einer Agentin entdeckt, die ihn unter Vertrag nahm und ihm in den folgenden Jahren Schauspielunterricht zukommen ließ.

Einem breiteren Publikum wurde Schümann durch seine Mitwirkung in dem preisgekrönten Fernsehfilm Homevideo (2011) bekannt. In dem Drama über Cyber-Mobbing unter Schülern war er in der Nebenrolle des intriganten Henry zu sehen, der ein kompromittierendes Video seines Klassenkameraden Jakob (gespielt von Jonas Nay) ins Internet stellt. Die Süddeutsche Zeitung kritisierte, dass es mutiger gewesen wäre, der Rolle des Täters mehr Zeit zu widmen. „Henry sucht Macht. Was ihn antreibt, sie gnadenlos auszuspielen, bleibt offen.“ Für seine Darstellung wurde Schümann 2012 für den New Faces Award der Zeitschrift Bunte nominiert, hatte aber gegenüber seinem Homevideo-Kollegen Jonas Nay das Nachsehen.
Im selben Jahr gab Schümann sein Kinodebüt mit der Nebenrolle des Mario in Christian Petzolds Drama Barbara und war als hyperaktiver, internetaffiner sowie mit Pillen dealender Sohn eines Schulleiters (Herbert Knaup) in Martin Enlens Fernsehfilm Mittlere Reife zu sehen. Das junge Darstellerensemble um Isabel Bongard, Sonja Gerhardt, Vincent Redetzki, Anton Rubtsov und Schümann erhielt bei der Verleihung des Hessischen Fernsehpreises 2012 einen Sonderpreis der Jury zugesprochen.
Im Oktober 2013 erschien Gregor Schnitzlers Verfilmung Spieltrieb, die auf Juli Zehs Roman Spieltrieb basiert, in der er die männliche Hauptrolle des Alev übernahm.
In der Bestsellerverfilmung von Andreas Steinhöfels Die Mitte der Welt übernahm er die Rolle des Nicholas.

Filmografie (Kleine Auswahl)

Schauspieler

2015: Schuld nach Ferdinand von Schirach (Folge: Die Illuminaten)
2015: Die kalte Wahrheit (Fernsehfilm)
2015: Mein Sohn Helen (Fernsehfilm)
2015: Großstadtrevier (Folge: Geborene Verlierer)
2016: Die Hebamme II (Fernsehfilm)
2016: Alarm für Cobra 11 (Folge: Tödlicher Profit)
2016: Die Diplomatin (Folge: Das Botschaftsattentat)
2016: Die Diplomatin (Folge: Entführung in Manila)
2016: Die Mitte der Welt
2016: Lenalove (Regie: Florian Gaag) Kinospielfilm, Hauptrolle: Tim
2017: Jugend ohne Gott
2017: High Society
2017: Grenzenlos (Submergence)
2018: Die Diplomatin (Folge: Jagd durch Prag)

original handsigniert

ALTER/ZEIT/STEMPEL: 2017

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 15 x 10,1

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neuwertig - ungebraucht
Preis: 4.18 €
inkl. MwSt.
artikel verkauft
Anzahl:   0






Banner

Banner