Home Neues Suche Kontakt AGB Impressum Verlage / Neudamm Nm. Login Links



 
235903 Besucher

Derzeit sind ca. 4.657 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Hennersdorf - Schloss (Freudenthal) Tschechien - Jindrichov

Ansichtskarte
793 83 Jindřichov

Schloss Jindřichov, erbaut im 17. Jahrhundert

Die Herrschaft Hennersdorf war von 1250 bis 1635 ein Lehensgut der Bischöfe von Olmütz.
Die Lehensgüter wurden 1635 für 39.000 Gulden vom Freiherrn Georg Maximilian von Hoditz erworben, der 1641 in den Reichsgrafenstand erhoben wurde.
Nach ungefähr hundert Jahren fielen die Besitzungen wieder an den Lehnsherrn, den Bischof von Olmütz, zurück. Dieser verkaufte Hennersdorf 1739 an den Freiherrn Johann Christoph von Bartenstein, bei dessen Nachkommen es bis 1866 verblieb.
1868 erwarb Albert Ritter von Klein die Güter in Hennersdorf für 310.000 Gulden. Die Familie der Freiherren von Klein-Wisenberg war 1945 der letzte deutsche Eigentümer der Gutsbetriebe Hennersdorf.

Bis 1918 gehörte Hennersdorf zu Österreichisch-Schlesien bzw. zu Österreich-Ungarn und zum politischen Bezirk Jägerndorf.
Das Ende des Ersten Weltkriegs brachte 1918 die Zerschlagung des österreichisch-ungarischen Vielvölkerstaates und die Gründung der Tschechoslowakei. Hennersdorf und seine fast ausschließlich deutsch-österreichische Bevölkerung wurden Teil der Tschechoslowakei.

GELAUFEN 1905 nach Bonn am Rhein, Rosenthal No 24, An Fräulein Maria Bühsgen

ABSENDER: Merzel (?)

ALTER/ZEIT/STEMPEL: HENNERSDORF 1905

ANKUNFTSTEMPEL/ANDERE STEMPEL: BONN 26.9.05.

BRIEFMARKE: KAIS.KOENIG.OESTERR.POST. 5 HELLER

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 13,9 x 8,7

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut bis gut (I bis II). minimale Alters- und Gebrauchsspuren
Preis: 60.00 €
inkl. MwSt.
Anzahl:   1






Banner

Banner