Home Neues Suche Kontakt AGB Impressum Verlage / Neudamm Nm. Login Links



 
206766 Besucher

Derzeit sind ca. 4.226 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Björn Casapietra * 18. Februar 1970 in Genua, Italien

Autogramme
Deutscher Opernsänger (Tenor), Moderator und Schauspieler

Björn Herbert Fritz Roberto Kegel Casapietra, geboren 18. Februar 1970 in Genua, Italien

Größere Bekanntheit als Schauspieler erlangte er durch seine Rolle als Armin Franke in der RTL-Serie Unter uns sowie durch die ARD-Serie St. Angela und die Titelrolle in der ZDF-Serie Nicht ohne meinen Anwalt.

Björn Casapietra lebt in Berlin.

Björn Casapietra unterstützt seit 10 Jahren aktiv im Rahmen seiner Konzerte das Kinderhospiz „Bärenherz“.
Er engagiert sich für allgemeinnützige und karitative Projekte und sang u.a. im Wiesbadener Kurhaus für die Organisation Blindenhund und 2012 zum zweiten Mal für die HOPE-Gala im Schauspielhaus Dresden zur Bekämpfung von AIDS.

Er singt sowohl klassische, insbesondere italienische Opernarien als auch Balladen, die größtenteils eigens für ihn komponiert wurden, sowie irische, spanische und italienische Volksmusik.
Als Tenor wurde er 1999 einem größeren Publikum durch die Rolle des Raoul in der Hamburger Inszenierung des Musicals Das Phantom der Oper bekannt sowie durch umfangreiche Konzerttätigkeit an der Philharmonie Berlin, der Frauenkirche zu Dresden, im Konzerthaus Berlin und durch Gastspiele in Mailand und Monza.
Er debütierte als Alfredo in Verdis Oper La traviata.

Björn Casapietra wuchs in der Berliner Siedlung Rauchfangswerder auf.
Sein Elternhaus hat ihn von Kind an musikalisch geprägt.
Seine Mutter ist die italienische Sopranistin Kammersängerin Celestina Casapietra und sein Vater der 1990 verstorbene Dirigent Herbert Kegel, der mit dem Rundfunkchor Leipzig und der Dresdner Philharmonie Weltruhm erlangte.
Er ist der Halbbruder von Uwe Hassbecker, dem Gitarristen der Band Silly.

Nach seinem Schulabschluss 1986 und dem Versuch, mehrere Berufe wie Beleuchter oder Wirtschaftskaufmann zu erlernen, entschloss sich Björn Casapietra endgültig für die künstlerische Karriere.
Seine Gesangsausbildung absolvierte er an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin und an der Ruggiero Orofino in Mailand.

Unter vielen anderen Filmprojekten war er 2006 in Die Zeit, die man Leben nennt (Drehbuch/Regie: Sharon von Wietersheim) zu sehen. Der Film wurde im Herbst 2006 in München, Regensburg und Salzburg gedreht.

Original-Autogramm, handsigniert

ALTER/ZEIT/STEMPEL: ab 2007

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neuwertig - ungebraucht
Preis: 4.00 €
inkl. MwSt.
Anzahl:   1






Banner

Banner